6. Spieltag

SV Gochsheim – TSV Rheinhausen 3:1 (2:1)
Am vergangenen Sonntag war der Gast des SV Gochsheim die Reserve des TSV Rheinhausen. Auf heimischem Grund war der SV Gochsheim von Beginn der Begegnung an die spielbestimmende Mannschaft und behielt bis zum Schlusspfiff auch die Oberhand. Gleich zu Beginn der Partie brachte Ugur Kocaman die Platzherren in der zweiten Spielminute in Führung. Apo Akgün legte in der 31. Spielminute den zweiten Treffer für die Grün-Weißen nach. Weitere Torchancen auf beiden Seiten blieben in einer dann vom Spielgeschehen ausgeglichenen Begegnung ungenutzt, bis die Gastgeber in der 41. Spielminute ihre Chance nutzten und den Anschlusstreffer erzielen konnten. Nach dem Wiederanpfiff des Unparteiischen zeigte die SVG-Defensive erneut eine gute Leistung und wusste Tore der Gastgeber sicher zu verhindern. Raphael Bratzel setzte den in der 52. Spielminute einen weiteren Marker und schloss für seine Mannen zum 3:1 ab, als die dritte Torvorlage der Heimelf durch Engin Akgün, in ihm den passenden Abnehmer fand. Der SVG-Schlussmann Nico Seiler sowie das ganze SVG-Kollektiv ließ auch in der Schlussphase der Partie den Gästen keine Möglichkeit auf Ergebniskorrektur, sodass auch in diesem Spiel nach Abpfiff drei Punkte auf der Habenseite der Akteure im grün-weißen Dress zu verbuchen waren. Ein Dank gilt den SVG-Anhängern für die Unterstützung.

Vorschau
Sonntag, 22.10.17 SV Philippsburg – SV Gochsheim um 13.15 Uhr

 


5. Spieltag

FSV Büchenau II – SV Gochsheim 0:3 (0:2)
Am vergangenen Sonntag war der SV Gochsheim im Auswärtsspiel zu Gast bei der Reserve des FSV Büchenau. Das SVG-Kollektiv überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und stellte schon in der Anfangsphase die Weichen für die erfolgreiche Spielgestaltung. Ali Yilmaz brachte die Grün-Weißen in der 11. Spielminute per Kopfballtreffer nach einer Hereingabe von Engin Akgün in Front. Ein Foulspiel im Strafraum der Gastgeber zog einen Elfmeter nach sich, den Apo Akgün sicher zum zweiten Tor für die SVG-Elf verwandelte. Nach dem Seitenwechsel knüpften die Akteure im Grün-Weißen Dress an die Spielweise der ersten Hälfte an und behielten weiterhin die Oberhand in der Spielgestaltung. Nach einer gespielten Stunde nutzte Ali Yilmaz dann den sich bietenden Platz und trug sich nach einem Alleingang als Doppeltorschütze in die Torjägerliste ein. Die Gochsheimer Defensivabteilung um Jonas Palatin entschärfte Anläufe der Gastgeber sicher und der SVG-Schlussmann Nico Seiler hielt die Null für seine Mannen fest, so nimmt die SVG-Mannschaft nach drei Toren auch drei Punkte mit nach Hause.

Vorschau
Sonntag, 15.10.17 SV Gochsheim – TSV Rheinhausen II um 15.00 Uhr


4. Spieltag

SV Gochsheim – FZG Münzesheim II 3:0 (3:0)
Am vergangenen Sonntag empfing der SV Gochsheim die Reserve der FZG Münzesheim. Schon in der Anfangsphase der Begegnung sorgten die SVG-Akteure für klare Verhältnisse und begannen früh in der 4. Spielminute mit dem ersten Treffer durch Ali Yilmaz, der nach einem Eckstoß die Unordnung in der FZG-Defensive nutzte und aus kurzer Distanz zum Führungstreffer vollendete. Zwei Minuten später war es Engin Akgün, der per direkt verwandeltem Freistoß seinen Mannen den nächsten Treffer bescherte und den Torzähler um eins nach oben schraubte. Die 17. Spielminute brachte, erneut durch Engin Akgün, den dritten Grund für die SVG-Anhänger zu jubeln, als er zunächst antäuschte, zwei Gästeakteure stehen ließ und dann das Spielgerät im Dreieck des Gästegehäuses versenkte. Ein vergebener Strafstoß verhinderte dann den vierten Treffer für die Grün-Weißen nur kurze Zeit später. Die Gastelf konnte sich dann auch Anläufe in die SVG-Endzone erarbeiten, konnte die Versuche jedoch zu keinen zwingenden Chancen gestalten, während auch die SVG-Elf zwar Chancen erspielte, aber keine Veränderung auf dem Torzähler mehr herbeiführen konnte, sodass der Halbzeit letztlich auch der Endstand war und der dreifache Punktgewinn nach dem Schlusspfiff des Unparteiischen für die Platzherren zu verbuchen war.

Vorschau
Sonntag, 08.10.17 FSV Büchenau II – SV Gochsheim um 13.15 Uhr


3. Spieltag
SV 62 Bruchsal II – SV Gochsheim 2:1 (1:0)
Am vergangenen Sonntag trat der SV Gochsheim zur Partie gegen die Reserve des SV 62 Bruchsal an. In der ersten Hälfte verpassten es die Grün-Weißen den nötigen Offensivzwang zu entwickeln und mussten in der 14. Spielminute den Führungstreffer der Gastgeber hinnehmen, die nach einem Freistoß dann aus  kurzer Distanz vollenden konnten. Apo Akgün egalisierte in der 57. Spielminute per Freistoß aus 18 Metern, den er ins Gehäuse des gegnerischen Schlussmannes zimmerte. Der ausgeglichene Spielstand währte dann aber nur sechs Minuten, ehe die Gastgeber vom Strafstoßpunkt den erneuten Führungstreffer vollenden konnten. In der verbleibenden Spielzeit hatte die SVG-Elf zwar noch Torchancen, konnte den erneuten Ausgleichstreffer aber nicht mehr erzielen.


2. Spieltag
SV Gochsheim – FC Neibsheim II 6:0 (3:0)

Im ersten Heimspiel der neuen Saison empfing der SV Gochsheim die Reserve des FC Neibsheim und stellte früh die Weichen für den dreifachen Punktgewinn. Nachdem schon zuvor der Führungstreffer für die Heimelf hätte fallen müssen, sorgte Engin Akgün in der 17. Spielminute für das erste Tor, als er aus 16 Metern das Spielgerät ins Dreieck des Gästeschlussmannes beförderte. Wenige Torchancen konnten sich die Gäste, dank einer guten Leistung der SVG-Defensive, in den folgenden Minuten erarbeiten. Der SVG-Schlussmann Nico Seiler war bei der einen zwingenden Torchance der Gäste aber zur Stelle, parierte mit einem starken Reflex den Torschuss eines Gästeakteurs und verhinderte den Ausgleichstreffer. Die 28. Spielminute brachte dann durch Moses Abielekpen die Zwei-Tore-Führung, ehe er sechs Minuten vor dem Pausenpfiff den nächsten Treffer beisteuerte. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild wie in Halbzeit eins, Anläufe und daraus resultierende Abschlüsse hatten die Grün-Weißen in der Überzahl vorzuweisen, was zahlreiche weitere Tore sein hätten müssen. Die 52. Spielminute nutzte Moses Abielekpen für seinen dritten Streich und bugsierte das Leder erneut über die Torlinie. Nach einer gespielten Stunde war es dann Ali Yilmaz, der für die Platzherren erneut das Netz des Gästegehäuses zappeln ließ, gefolgt vom sechsten Treffer durch Pierre Herdle in der 83. Spielminute, der zum krönenden Abschluss vollendete und die SVG-Anhänger erneut jubeln ließ. So bleibt für die SVG-Elf der Heimsieg zu verbuchen, die Chancenauswertung gilt es jedoch noch effektiver zu gestalten. Ein Dank gilt aber der Mannschaft an die erschienenen SVG-Anhänger für die Unterstützung.

Vorschau
Sonntag, 24.09.17 SV 62 Bruchsal II – SV Gochsheim um 13.15 Uhr

 


1. Spieltag

SpG Zeutern II/Oberöwisheim II – SV Gochsheim 4:0 (3:0)
Im ersten Verbandsspiel der neuen Saison trat der SV Gochsheim bei der SpG Zeutern 2/Oberöwisheim 2 an. Die Grün-Weißen keinen guten Start ins Spiel und verpassten es sich zwingende Einschussmöglichkeiten in ausreichender Zahl zu erarbeiten. Der erste Treffer in der 19. Spielminute für die Gastgeber und der zweite Treffer in der 41. Spielminute brachten die Gastgeber dann schon in der ersten Hälfte in eine aussichtsreiche Position. Unkonzentrierte Aktionen prägten dann das folgenden Spielgestalten der Grün-Weißen, die auch noch den dritten Treffer in der 45. Spielminute und ein unglückliches Eigentor in der 58. Spielminute vollends aus den Spiel brachten, so bleibt für die nächste Partie zu Hause gegen die Reserve des FC Neibsheim einiges besser zu gestalten.

Vorschau
Sonntag, 10.09.17 SV Gochsheim – FC Neibsheim II um 15.00 Uhr


28. Spieltag
TSV Langenbrücken II – SV Gochsheim 1:3 (0:2)
Im letzten Saisonspiel in der laufenden Saison war der SV Gochsheim am vergangen Samstag zu Gast beim TSV Langenbrücken und gestaltete bei sommerlichen Temperaturen die Partie erfolgreich. Ramadan Fetaji erzielte den ersten Treffer der Grün-Weißen in der 40. Spielminute und brachte seine Mannschaft somit in Führung, ehe Ali Yilmaz fünf Minuten später auf die 2-Tore-Führung stellte. Nach dem Seitenwechsel knüpfte die SVG-Elf an die Leistung der ersten Hälfte an und belohnte sich in der 75. Spielminute mit dem dritten Treffer durch Engin Akgün, der seine Mannen weiter in Front schoss. Den Anschlusstreffer der Gäste konnten diese dann in der 80. Spielminute erzielen. Bis zum Schlusspfiff behielten die Grün-Weißen die Oberhand und sicherten den dreifachen Punktgewinn. So beendet der SV Gochsheim die Spielzeit auf dem vierten Tabellenplatz und die Mannschaft bedankt sich bei den SVG-Anhängern für die Unterstützung.


27. Spieltag
SV Gochsheim – SG Zeutern II/Oberöwisheim II 4:2 (2:1)
Im letzten Heimspiel in der laufenden Saison empfing der SV Gochsheim am vergangen Sonntag die SG Zeutern II/Oberöwisheim II und präsentierte sich mit einer überzeugenden Leistung. Ramadan Fetaji brachte die Grün-Weißen nach einem mustergültigen Pass in die Spitze in der 8. Spielminute in Führung und legte, nach dem zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer der Gäste in der 14. Spielminute, mit seinem zweiten Treffer zwölf Minute später nach, als er erneut gut in Szene gesetzt, dem Schlussmann der Gäste keine Abwehrmöglichkeit ließ. Nach dem Seitenwechsel knüpfte die SVG-Elf an die gute Leistung der ersten Hälfte an, Darius Wosch nutzte in der 61. Spielminute die sich bietende Gelegenheit und festigte die Führung der Heimelf, ehe Ramadan Fetaji seinen Dreierpack schnürte und für die Platzherren zum vierten Treffer vollendete. Eine Chance der Gäste kurze Zeit später konnten die Gäste nicht nutzten, da der SVG-Schlussmann Nico Seiler glänzend per Fußabwehr die Einschussmöglichkeit zu Nichte machte und den Torabstand für seine Mannen sicherte. Der zweite Treffer der Gastelf in der 69. Spielminute brachte diese dann auf dem Torzähler zwar noch einmal näher heran, jedoch verstand es die SVG-Defensivabteilung für den Rest der Begegnung Tormöglichkeiten der Gäste sicher zu entschärfen, sodass letztlich die drei Punkte der Heimelf gesichert waren. Ein Dank gilt den SVG-Anhängern, für die Unterstützung im letzten Heimspiel.

Vorschau
Im letzten Saisonspiel bestreitet der SV Gochsheim die Auswärtspartie gegen die Reserve des TSV Langenbrücken am Samstag, 27.05.17 um 15.00 Uhr.


27. Spieltag
FC Untergrombach II
– SV Gochsheim 4:1 (1:1)


25. Spieltag
SV Gochsheim – TSV Rinklingen II 2:3 (1:3)
Am vergangenen Sonntag war der Gast des SV Gochsheim die Reserve des TSV Rinklingen. Einen guten Start in die Begegnung hatte die Heimelf, als Engin Akgün in der 7. Spielminute seine Mannen in Front schoss. Unglücklich verlief dann fünf Minuten später eine Abwehraktion eines SVG-Akteurs, als der Versuch die Situation zu klären im Ausgleichstreffer für die Gäste endete. Chancen hatte die SVG-Elf infolge den Spielstand erneut zu ihren Gunsten zu ändern, was aber nicht gelang, ehe in der 27. Spielminute die Gastelf den Führungstreffer erzielen konnten. Bis zur Schlussminute der ersten Hälfte erspielten sich die SVG-Akteure dann ebenfalls aussichtsreiche Einschussmöglichkeiten, jedoch trafen nur die Gäste zum dritten Tor in der 45. Spielminute. In der ausgeglichenen zweiten Hälfte waren die Gastgeber dann mit mehr Aktionen in der Gefahrenzone der Gastmannschaft am Werk, nach dem Tor durch Engin Akgün in der 50. Spielminute wollte dann aber kein weiterer Treffer mehr gelingen, sodass letztlich die Begegnung ohne Punktausbeute für die Grün-Weißen endete.

Vorschau
Im letzten Heimsspiel der Saison empfängt der SV Gochsheim die SG Zeutern II/Oberöwisheim II am kommenden Sonntag, 21.05.17 um 13.15 Uhr.
 


24. Spieltag
SV Philipsburg – SV Gochsheim 3:1 (1:1)
Am vergangenen Sonntag trat der SV Gochsheim zum Auswärtsspiel bei der Reserve des SV Phlipsburg an und bestimmte die Anfangsviertelstunde, verpasste jedoch sich früh zu belohnen und die Führung zu erzielen. Eine unglücklich verlaufene Abwehraktion erlaubte den Gastgebern in der 16. Spielminute dann den Führungstreffer, den Engin Akgün mit dem darauffolgenden Anstoß zu egalisieren wusste, als er direkt nach dem Anstoß das Tor des Gastgeberschlussmannes anvisierte und das Leder aus 40 Metern in die Maschen zimmerte. In den folgenden Minuten hatte die Heimelf dann mehr Spielanteile, weitere Chancen auf beiden Seiten endeten bis zum Halbzeitpfiff ohne Torerzielung, sodass die zweite Halbzeit beim ausgeglichenen Spielstand wieder angepfiffen wurde. In den zweiten 45 Minuten war die Spielgestaltung der Gastgeber dann öfters von grobem Einsteigen bestimmt, was die SVG-Akteure dann spüren mussten, aber nicht entsprechend geahndet wurde. Zwei ungenügend abgewerte Aktionen in der 52. und 56. Spielminute reichten für die Gastgeber um den Spielstand zu ihren Gunsten zu verändern, während die SVG-Elf noch aussichtsreiche Chancen vorzuweisen hatte, den Ball aber nicht ins Tor des Schlussmannes der Gastgeber brachte und letztlich die Begegnung ohne Punktausbeute für die Grün-Weißen endete.

Vorschau
Sonntag, 14.5.17 SV Gochsheim – TSV Rinklingen II um 15.00 Uhr

 


23. Spieltag
SV Gochsheim – TSV Rheinhausen II 2:2 (1:2)
Am vergangenen Sonntag war der Gast des SV Gochsheim die Reserve des TSV Rheinhausen. Eine erste Halbzeit, in der die Platzherren sich überzeugend präsentierten, spiegelte sich im Torzähler nach 45 Minuten nicht wieder. Ein zweifelhafter Strafstoß ermöglichte den Gästen in der 17. Spielminute die Führung, ehe Ali Yilmaz für die Grün-Weißen drei Minuten später egalisierte. Die Heimelf hätte in Folge für klare Verhältnisse sorgen können, verpasste aber die erarbeiteten Chancen in Tor umzumünzen und musste in der 34. Spielminute gar noch den Rückstand hinnehmen. In der zweiten Hälfte gestalteten beide Mannschaften die Begegnung dann ausgeglichen. Den letztlich verdienten Ausgleich für die Heimelf erzielte Raphael Bratzel in der Schlussminute, als er aus kurzer Distanz am Gästeschlussmann vorbei vollendete und den Punktgewinn für die Gastgeber sicherte.

Vorschau
Sonntag, 7.5.17 SV Phillipsburg II – SV Gochsheim um 13.15 Uhr


22. Spieltag
FV Gondelsheim II – SV Gochsheim 6:1 (4:1)
Am vergangenen Sonntag war der SV Gochsheim zu Gast bei der Reserve des FV Gondelsheim. Die Gastgeber erwischten einen guten Start und brachten die Grün-Weißen nach Unachtsamkeiten in der 2. und 4. Spielminute bereits mit zwei Toren in Rückstand. In der Folge hatten die Grün-Weißen dann den Anschlusstreffer bereits auf dem Fuß, konnten aber erst nach dem dritten Treffer der Gastgeber durch einen Sonntagsschuss in der 28. Spielminute durch Engin Akgün eine Minute später den Anschluss herstellen. In der 34. Spielminute legte die Heimelf dann noch das nächste Tor nach. Nach dem Seitenwechsel konnten die Grün-Weißen dann das Spiel nicht mehr entscheidend besser gestalten um den Torabstand zu verkürzen. Zwei strittige Situationen ermöglichten den Gastgebern dann in der 58. und 85. Spielminute zwei weitere Treffer und stellten den Torzähler auf das Endergebnis.

Vorschau
Sonntag, 30.4.17 SV Gochsheim – TSV Rheinhausen II um 15.00 Uhr


21. Spieltag
SV Gochsheim – FC Karlsdorf II 2:1 (1:0)
Am vergangenen Sonntag war der Gast des SV Gochsheim die Reserve des FC Karlsdorf. In einer ausgeglichenen Anfangsphase hatten die Platzherren die ersten Einschussmöglichkeiten. Die Zuschauer durften aber erst in der 20. Spielminute den Treffer von Ramadan Fetaji für die Heimelf bejubeln, der nach einem in den Lauf gespielten Ball zum 1:0 vollendete. Zehn Minuten nach dem Führungstreffer dezimierten sich die Gäste dann durch eine Notbremse, der fällige Freistoß führte aber nicht zum zweiten Treffer. In der Schlussphase der ersten Hälfte hatte die SVG-Elf noch weitere Möglichkeiten, ließ diese aber ungenutzt und auch die Gäste konnten Chancen nicht nutzen, sodass die 1:0-Führung zur Pause bestand hatte. Nach dem Seitenwechsel brachte ein zweifelhafter Strafstoß die Gäste zum Ausgleichstreffer. In der 79. Spielminute musste dann ein SVG-Akteur den Platz frühzeitig verlassen, was die Anzahl der Spieler wieder ausglich. Ein Eckstoß in der 86. Spielminute brachte dann die erneute Führung für die Heimelf  durch Zirak Ahmed, der aus kurzer Distanz den Ball über die Torlinie bugsierte, sodass nach dem Schlusspfiff der dreifache Punktgewinn sicher stand. Ein Dank gilt auch den SVG-Anhängern für die Unterstützung.

Vorschau
Sonntag, 23.4.17 FV Gondelsheim II – SV Gochsheim um 13.15 Uhr


20. Spieltag
SV 62 Bruchsal II – SV Gochsheim 3:2 (2:2)
Am vergangenen Sonntag war SV Gochsheim zu Gast bei der Reserve des SV 62 Bruchsal. In der Anfangsphase der Begegnung waren die SVG-Akteure die spielbestimmende Mannschaft und präsentierten sich mit einer guten Leistung. Zirak Ahmed brachte die Grün-Weißen nach einem Eckstoß mit einer guten Abnahme in der 17. Spielminute in Front. Nur neun Minuten später war erneut Zirak Ahmed zur Stelle und köpfte zur 2-Tore-Führung ein. Bis zur 41. Spielminute hatte die SVG-Elf die Zügel in der Hand und ließ keine zwingenden Torchancen der Gastgeber zu. Dann aber fand der Ball nach einem missglückten Abwehrversuch eines SVG-Akteurs den Weg ins eigene Tor und brachte den Anschlusstreffer für die Gastgeber, die in der 45. Spielminute auch noch den Ausgleichstreffer erzielen konnten. Anders als in Halbzeit eins tat sich die SVG-Elf  in der zweiten Hälfte schwerer, Chancen verstrichen ungenutzt, Pässe wurden ungenauer, weniger Zweikämpfe gewonnen und auf dem Platz wurde mehr kommentiert statt zu versuchen das Spiel wieder in die Hand zu nehmen. Die 69. Spielminute brachte dann auch noch die Führung für die Gastgeber, welche bis zum Schlusspfiff nicht mehr egalisiert werden konnte.

Vorschau
Sonntag, 9.4.17 SV Gochsheim – FC Karlsdorf II um 15.00 Uhr


19. Spieltag
SV Gochsheim – SG Oberhausen III/Huttenheim III 7:1 (4:1)
Am vergangenen Sonntag war der Gast des SV Gochsheim die SG Oberhausen III/Huttenheim III. Schon früh stellten die Platzherren, die über die gesamte Partie hinweg die spielbestimmende Mannschaft waren, die Weichen für den nächsten Sieg. Ein Eckstoß in der 8. Spielminute von Engin Akgün fand in Karrar Abdulmanaf den dankenden Abnehmer, der zum Führungstreffer einköpfte und die Torejagd eröffnete. Nur eine Minute später schraubte Marco Herhoffer den Torzähler um einen Treffer höher, als er per Kopfball den Ball ins Netz des Gästegehäuses beförderte. Der dritte Streich folgte in der 13. Spielminute durch Ramadan Fetaji, der eine Unachtsamkeit der Gästedefensive nutzte und dem Schlussmann der Gastelf keine Abwehrmöglichkeit ließ. Einen Aluminiumtreffer hatten die Gäste in der ersten Hälfte und konnten mit der einzig weiteren Möglichkeit in der 31. Spielminute den glücklichen Anschlusstreffer erzielen, als der Ball, nach einem eigentlich harmlosen Abschluss doch ins Tor fand. Husein Mohssen stellte danach in der 38. Spielminute vom Strafstoßpunkt aus den vorherigen Spielstand wieder her. Nach dem Seitenwechsel trug sich in der 52. Spielminute Engin Akgün in die Torjägerliste ein und schoss seine Mannen mit dem 5:1 weiter in Front. Ein Eigentor der Gäste stellte dann in der 69. Spielminute den 6:1-Spielstand her. Der über die Dauer des Spiels kaum beschäftigte SVG-Schlussmann Nico Seiler sorgte dann in der 89. Spielminute für den letzten Treffer, als er vom Strafstoßpunkt aus zum siebten Treffer für die Grün-Weißen einnetzte und den Torzähler auf den Endstand korrigierte. Nach einer überzeugenden Leistung des SVG-Kollektivs sind somit verdientermaßen drei Punkte für die Heimelf zu verbuchen. Ein Dank gilt auch den SVG-Anhängern für die Unterstützung.

Vorschau
Mittwoch, 29.3.17 SG Zeutern II/Oberöwisheim II – SV Gochsheim um 19.00 Uhr
Sonntag, 2.4.17 SV 62 Bruchsal II – SV Gochsheim um 13.15 Uhr

 


18. Spieltag
SV Gochsheim – FSV Büchenau II 8:0 (2:0)
Am vergangenen Sonntag war der Gast des SV Gochsheim die Reserve des FSV Büchenau. Von Beginn an präsentierten sich die Platzherren mit einer überzeugenden Leistung und stellten früh die Weichen zur erfolgreichen Gestaltung der Partie. Ali Yilmaz brachte die Grün-Weißen in der 9. Spielminute in Führung, als er zum Führungstreffer einschoss. Mit dem 2:0 vollendete Ziko Ahmed in der 18. Spielminute die Vorarbeit von Engin Akgün. Bis zum Seitenwechsel hätte die Heimelf durch mehrere Einschussmöglichkeiten schon deutlicher in Führung liegen müssen, verpasste jedoch die Chancen in Zählbares zu wandeln. Die Gäste sich dank der gelungenen Arbeit der SVG-Defensivabteilung nur zwei Mal in aussichtsreiche Position vor den Heimtor bringen, konnten den SVG-Schlussmann Nico Seiler allerdings nicht überwinden, der die Versuche der Gäste glänzend zu parieren wusste. In den zweiten 45 Minuten knüpften die Akteure im Grün-Weißen Dress an die Spielgestaltung der ersten Hälfte an, verstanden es dann aber die erspielten Möglichkeiten in Tore umzumünzen. Ein Eckstoß von Engin Akgün in der 52. Spielminute fand in Maximilian Jäger den richtigen Abnehmer, der das Spielgerät mit den Außenrist über der Gästetorhüter hinweg ins lange Eck des Gehäuses vollstreckte. Aykut Demir verwandelte zwei Minuten später aus spitzem Winkel durch die Beine des Gästetorhüters zum 4:0. Als Doppeltorschütze trug sich dann in der 73. Spielminute Ziko Ahmed in die Torjägerliste ein, ehe Engin Agkün in der 77. Spielminute seine Leistung mit einem eigenen Treffer krönte, nachdem er zuvor die Abwehrkette der Gästeelf gekonnt zu entriegeln wusste. Zwei Minuten später zimmerte Marcel Riedlinger die Kugel in die Maschen des Gästegehäuses und brachte seine Mannen weiter in Front. Ein Gästeakteur sah in der 84. Spielminute nach wiederholten Foulspiel die Ampelkarte und musste frühzeitig den Platz verlassen. Den Schlusspunkt setzte Sebastian Lohner in der 89. Spielminute, als er dem Leder, nach klasse Hereingabe, per Außenriss den entscheidenden Stoß versetzte und es über die Torlinie der Gäste bugsierte und so den Torzähler auf 8:0 weiterdrehte. So bleiben nach einer geschlossenen und überzeugenden Leistung des SVG-Kollektivs verdientermaßen drei Punkte für die Heimelf zu verbuchen. Ein Dank gilt auch den SVG-Anhängern für die Unterstützung.

Vorschau
Sonntag, 19.3.17 SV Gochsheim spielfrei
Sonntag, 26.3.17 SV Gochsheim – SG Oberhausen III/Huttenheim III um 15.00 Uhr
Mittwoch, 29.3.17 SG Zeutern II/Oberöwisheim II – SV Gochsheim um 19.00 Uhr


17. Spieltag
FZG Münzesheim II – SV Gochsheim 3:3 (1:1)
Beim Saisonauftakt der Verbandsrunde bestritt der SV Gochsheim das Auswärtsspiel bei der Reserve der FZG Münzesheim. Die Grün-Weißen begannen gut und hatten die Möglichkeit auf den Führungstreffer bereits in den ersten Minuten. Ramadan Fetaji schoss seine Mannen dann in der 14. Spielminute verdient in Front. Die SVG-Elf verpasste in der verbleibenden Spielzeit der ersten Hälfte für klare Verhältnisse zu sorgen und ließ zahlreiche Tormöglichkeiten verstreichen. Die Gastgeber konnten dann in der 39. Spielminute den Ausgleichstreffer erzielen. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Mannen im grün-weißen Dress dann wieder treffsicher und erzielten den erneuten Führungstreffer durch Robin Weis in der 46. Spielminute. In einer kurzen Drangphase der Gastgeber in der Mitte der zweiten Halbzeit wusste die Hintermannschaft des SV Gochsheim um den Schlussmann Nico Seiler die Möglichkeiten der Heimelf zu entschärfen und hätte in den folgenden Minuten erneut für klare Verhältnisse sorgen müssen. Nicht genutzte Chancen ließen den Torzähler beim 1:2 stehen und ermöglichten den Gastgebern in der 80. Spielminute den  erneuten Ausgleichstreffer. Marco Herhoffer nahm sich des Strafstoßes, den der Unparteiische als Foulspiel innerhalb des Strafraumes erkannte, zwei Minuten nach dem Ausgleichstreffer an und erzielte die erneute Führung für die SVG-Elf. Eine äußerst umstrittene Entscheidung brachte den Gastgebern drei Minuten später ebenfalls einen Strafstoß, den diese zum Ausgleichtreffer nutzten, sodass am Ende eine Punkteteilung für beide Mannschaften zu Buche steht.

Vorschau
Sonntag, 12.3.17 SV Gochsheim – FSV Büchenau II um 15.00 Uhr


16. Spieltag
SV Gochsheim – FC Neibsheim II 3:1 (2:1)
Beim letzten Heimspiel in diesem Jahr war der Gast des SV Gochsheim am vergangenen Sonntag die Reserve des FC Neibsheim. Die SVG-Elf startete gut in die Partie und hatte schon einige Einschussmöglichkeiten, bis in der 12. Spielminute dann der Führungstreffer durch Ramadan Fetaji fiel, der zuvor durch Engin Akgün in Szene gesetzt wurde. Dreizehn Minuten später hatten dann die Gäste ihren ersten richtigen Torschuss und nutzten diesen gleich zum Ausgleichstreffer. Noch in der ersten Halbzeit stellten die Platzherren die Führung wieder her, als Ali Yilmaz das Leder nach einem Freistoß einköpfte. Auch in der restlichen Spielzeit der Begegnung waren die Grün-Weißen die bessere Mannschaft, hatten zwischendurch aber eine kurze Phase, in der die spielgestaltenden Aktion nicht so gelingen wollten. Die Gastelf tauchte indes nur selten und mit keinen gefährlichen Aktionen vor dem Tor der Gastgeber auf und vergaben einen zweifelhaften Foulelfmeter. Maximilian Jäger nahm in der 69. Spielminute einen steilen Ball in die Spitze an, ließ dem sonst gut haltenden Gästetorhüters keine Abwehrmöglichkeit und zimmerte das Spielgerät zum Schlussstand auf dem Torzähler in die Maschen des Gästetores. Ein Dank gilt den SVG-Anhängern für die Unterstützung.

Vorschau
Sonntag, 11.12.16 TSV Rinklingen II – SV Gochsheim um 14.00 Uhr


15. Spieltag
SV Gochsheim – TSV Langenbrücken II 7:2 (3:2)
Am vergangenen Sonntag war der Gast des SV Gochsheim die Reserve des TSV Langenbrücken. Gegen die einzige 9er-Mannschaft erwischte der SV Gochsheim zunächst einen ungünstigen Start, als der Unparteiische nach einem regulär geführten Zweikampf in der ersten Spielminute auf den Punkt zeigte und dies die Gäste zum Führungstreffer nutzten. Ein Strafstoß für Gochsheim sieben Minuten später brachte noch nicht den fälligen Ausgleichstreffer. Erst zwei weitere Minute später vollendete Engin Akgün ins Tor der Gäste. Die 21. Spielminute nutzte Aykut Demir zum Führungstreffer für die Grün-Weißen. Eine Nachlässigkeit brachte für die Gästeelf des erneuten Ausgleichstreffer in der 24. Spielminute, ehe Aykut Demir mit seinem zweiten Treffer den erneuten Führungstreffer für die Platzherren erzielte. Vier Minuten nach dem Seitenwechsel war es dann Ramadan Fetaji, der für die Grün-Weißen einnetzte und die SVG-Anhänger zum vierten Mal jubeln ließ. Den fünften Treffer für die Heimelf erzielte Ali Yilmaz in der 63. Spielminute per Kopfball, ehe auch Ramadan Fetaji, nach Aykut Demir, sich als Doppeltorschütze in die Torjägerliste eintrug und mit dem sechsten Treffer, den Torzähler weiter nach oben schraubte. Für den siebten Streich erklärte sich Pierre Herdle in der 75. Spielminute bereit und bugsierte das Leder von der Strafraummitte in die Maschen des Gästegehäuses und stellte gleichzeitig den Endstand her. Ein Dank für die Unterstützung gilt den zahlreich erschienenen SVG-Anhängern.


Vorschau

So., 04.12.16 SV Gochsheim – FC Neibsheim II um 14.00 Uhr


14. Spieltag
SG Zeutern II/Oberöwisheim II – SV Gochsheim 2:0 (1:0)
Im Nachholspiel trat der SV Gochsheim am vergangenen Mittwoch bei der SG Zeutern II/Oberöwisheim II an. Die SVG-Elf tat sich schwer ins Spiel zu finden und konnte die erste Torchance des Spiels nicht zum Führungstreffer nutzen. Effektiver an diesem Mittwochabend zeigte sich dann die Heimelf, die in der 35. Spielminute die Führung einschieben konnten. Auch nach dem Seitenwechsel fanden  die SVG-Akteure nicht ins Spiel und konnten mit einer nicht genügenden Leistung auch nur wenige Torchancen erarbeiten, die aber zu keiner Änderung auf dem Torezähler führten. Die Gastgeber nutzten dann einen Freistoß 20 Meter vor dem Tor zur 2:0 Führung in der 79. Spielminute.


13. Spieltag
SV Gochsheim – FC Untergrombach II 5:3 (5:2)
Am vergangenen Sonntag war der Gast des SV Gochsheim die Reserve des FC Untergrombach. Die SVG-Elf startete gleich in der 2. Spielminute mit dem ersten Treffer in die Partie, als Hassan Patlak für die Grün-Weißen einschoss. Nur zwei Minuten später durften die SVG-Anhänger zum zweiten Mal jubeln, als Aykut Demir vom Strafstoßpunkt aus den verwandelte. Der dritte Streich der Heimelf folgte erneut nur zwei Minuten später durch Emran Fetaji, der den Ball zum 3:0 in der 6. Spielminute über die Torlinie der Gäste bugsierte. Die Platzherren erspielten sich auch in den folgenden Minuten gute Möglichkeiten und wurden in der 18. Spielminute mit dem 4. Tor durch Ali Yilmaz belohnt, der nach einem Eckball per Kopfball traf. Bis zur 34. Spielminute blieb der Torzähler dann unverändert, als die Gäste einen Freistoß zum Anschlusstreffer nutzten. Engin Akgün stellte in der 36. Spielminute dann den alten Abstand wieder her, als er mit einem direkt verwandelten Freistoß den Gästeschlussmann keine Abwehrmöglichkeit ließ. Im Gegenzug konnten Gäste ihren zweiten Treffer erzielen, sodass die Zuschauer sieben Treffer in der ersten Hälfte sahen. Nach dem Seitenwechsel knüpfte die SVG-Elf zunächst an die Spielweise der ersten Hälfte an, schaltete dann aber einen Gang zurück. Die Gästelf könnte die 76. Spielminute noch zum dritten Treffer nutzen, danach allerdings keine weiteren Treffer erzielen, was auch der Heimelf bis zum Schlusspfiff nicht mehr gelang. Ein Dank gilt den SVG-Anhängern für die Unterstützung.

Vorschau
Sonntag, 20.11.16 SG Zeutern II/Oberöwisheim II – SV Gochsheim um 13.00 Uhr


12. Spieltag

TSV Rinklingen II SV Gochsheim 2:1 (0:1)

Beim letzten Spiel in diesem Jahr in diesem Jahr war der SV Gochsheim am vergangenen Sonntag zu Gast bei der Reserve des TSV Rinklingen. In den Anfangsminuten bestimmten die Gastgeber das Spielgeschehen, hatten aber nur selten zwingende Chancen auf den Führungstreffer. Die SVG-Elf nahm dann die Zweikämpfe besser an und hätte in der Anfangsviertelstunde den Treffer zum 1:0 erzielen können, musste aber bis zur 26. Spielminute warten, ehe der Kopfball von Aykut Demir dem Schlussmann der Gastgeber keine Abwehrmöglichkeit mehr ließ und im Netz der Gastgeber seinen Platz fand. Bis zum Seitenwechsel hatten die Grün-Weißen dann die besseren Möglichkeiten, ein vergebener Strafstoß und nicht genutzte Chancen ließen den Torzähler allerdings beim 1:0 stehen. Ähnlich der ersten Hälfte begannen auch die Gastgeber wieder mit mehr Spielanteilen die zweite Hälfte. Nach einigen Minuten war dann aber wieder die Gastmannschaft die, die die zwingenderen Einschussmöglichkeiten herausspielte, jedoch knapp am Ausbau der Führung vorbeischrammte und für die nicht genutzten Chancen in der 75. Spielminute den Ausgleichstreffer hinnehmen musste. Ein Sonntagsschuss per Freistoß brachte drei Minuten vor dem Spielende dann, für die durch die Spielverlegung begünstigten Gastgeber, den zweiten Treffer, den die SVG-Elf bis zum Schlusspfiff nicht mehr ausgleichen konnte. Die Mannschaft und der Verein bedanken sich trotz des zuletzt unglücklichen Punktverlustes bei den SVG-Anhängern für die Unterstützung in der nun abgelaufenen Hinrunde und wünschen allen eine gesegnete Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


11. Spieltag
SV Gochsheim – SV Philippsburg 3:0 (2:0)

Am vergangenen Sonntag war der Gast des SV Gochsheim die Reserve des SV Philippsburg. Die Grün-Weißen präsentierten sich mit einer überzeugenden Leistung und hatten über die gesamte Spieldauer mehr Spielanteile. Aykut Demir brachte seine Mannschaft in der 7. Spielminute auf die Siegerstraße, als er nach einem langen Ball von Ali Yilmaz zur Stelle war und eine unzureichende Abwehraktion des Gästetorhüters in den Führungstreffer wandelte. Eine viertel Stunde später war es erneut Aykut Demir, der den Zählerstand auf 2:0 stellte und sich als Doppeltorschütze feiern ließ, als er das Leder am Gästeschlussmann vorbei über die Torlinie bugsierte. Gegen die Gäste, die kaum gefährlich vor dem Tor der Heimelf auftauchten, erspielten sich die Platzherren weitere Einschussmöglichkeiten,  ließen aber viele ungenutzt verstreichen, ehe die 71. Spielminute dann den dritten Treffer durch Alexander Schneider brachte, der nach einem Lattentreffer von Ali Yilmaz goldrichtig stand und per Kopfball die Kugel in die Maschen des Gästetors platzierte. Ein Dank gilt den SVG-Anhängern für die Unterstützung.

Vorschau
Sonntag, 06.11.16 TSV Rinklingen II – SV Gochsheim um 12.45 Uhr

 


10. Spieltag
TSV Rheinhausen II – SV Gochsheim 1:2 (1:1)
Am vergangenen Sonntag war der SV Gochsheim zu Gast bei der die Reserve des TSV Rheinhausen. Die Gastgeber nutzten ihre erste gute Chance des Spiels in der 3. Spielminute und konnten die Führung erzielen. In der Folge erspielten sich dann die Grün-Weißen auch mehrere gute Möglichkeiten und wurden für die Bemühungen in der 25. Spielminute mit dem Ausgleichstreffer belohnt, als Engin Akgün dem Gästetorhüter keine Abwehrmöglichkeit ließ und das Leder über die Torlinie bugsierte. Die zweite Hälfte der Partie begann die SVG-Elf gut und erzielte in der 52. Spielminute durch Ali Yilmaz den zweiten Treffer zur Führung, die bis zum Schluss Bestand hatte, da beide Mannschaften ihre Chancen nicht mehr in Tore wandeln konnten.

Vorschau
Am kommenden Sonntag, 30.10.16 empfängt der SV Gochsheim die Reserve des SV Philipsburg um 15.00 Uhr und bestreitet am darauffolgenden Dienstag, 01.11.16 um 14.00 Uhr das Wiederholungsspiel beim FC Karlsdorf II vom 01.10.16, das aufgrund des unberechtigten Abbruchs des Unparteiischen nun neu angesetzt wurde.

 


9. Spieltag
SV Gochsheim – FV Gondelsheim II 1:4 (1:2)
Am vergangenen Sonntag war der Gast des SV Gochsheim die Reserve des FV Gondelsheim. Die Grün-Weißen kamen nur mäßig ins Spiel und gaben den Gästen in der Anfangsphase zu viel Raum für die Spielgestaltung, die diese in Tormöglichkeiten wandelten, jedoch nicht das Tor trafen. In der 16. Spielminute  brachte ein Konter dann die Führung für die Gastelf. Die SVG-Elf gab darauf nur zwei Minuten später die passende Antwort, als ein zunächst abgewehrter Ball zur Vorlage für Aykut Demir wurde, der für die Heimelf per Fallrückzieher den Spielstand egalisierte. Ein fragwürdiger Strafstoß brachte in der 35. Spielminute eine weitere Chance und letztlich die Führung für die Gäste, die über die Spielzeit das Spielgeschehen bestimmten und ein Chancenplus vorzuweisen hatten. Nach dem Seitenwechsel hatten die Grün-Weißen dann aber gleich zwei Mal die Möglichkeit den Spielstand erneut auszugleichen, verpassten jedoch den Ausgleichstreffer zu erzielen. In der Schlussphase der Begegnung waren dann die Gäste wieder die überzeugendere Mannschaft und erspielten sich weitere Chancen, scheiterten zunächst aber am SVG-Schlussmann Nico Seiler und am Aluminium, konnten dann jedoch in der 81. Und 87. Spielminute zum Endstand einschießen.

Vorschau
Sonntag, 23.10.16 TSV Rheinhausen II – SV Gochsheim um 13.15 Uhr


6. Spieltag

FC Karlsdorf II – SV Gochsheim 1:2 (0:1)
Beim Wiederholungsspiel zwischen der Reserve des FC Karldorf und dem SV Gochsheim am vergangenen Dienstag behielten die Grün-Weißen letztlich die Oberhand und entführten drei Punkte nach Gochsheim. In der Anfangsphase kamen zunächst die Gastgeber besser ins Spiel und hatten die ersten Möglichkeiten den Führungstreffer zu erzielen, was ihnen aber nicht gelang. Die 23. Spielminute brachte dann einen Freistoß und das Tor für die SVG-Elf durch Engin Akgün, der direkt verwandelte und seine Mannen somit in Front schoss. In der darauffolgenden Zeit bis zum Seitenwechsel ließen die Grün-Weißen den Gastgebern viele Räume im Mittelfeld, die diese zu Chancen ausspielten, das Tor aber nicht trafen. In der 67. Spielminute mussten die Gochsheimer dann nach einem Schuss aus der zweiten Reihe den Ausgleichtreffer hinnehmen. Erst in der Schlussphase bekamen die die SVG-Akteure dann wieder mehr Zugriff aufs Spielgeschehen, verpassten es aber erspielte Abschlüsse in Zählbares zu wandeln. Ein Eigentor der Gastgeber brachte in der 75. Spielminute die glückliche erneute Führung für die SVG-Elf, die dann bis zum Schluss der Begegnung im Kollektiv besser die Zweikämpfe annahmen und Treffer der Gastgeber zu verhindern wussten, sodass die Führung bis zum Abpfiff des Unparteiischen Bestand hatte. Ein Dank gilt den zahlreich mitgereisten SVG-Anhängern für die Unterstützung.

Vorschau
Sonntag, 13.11.16 SV Gochsheim – FC Untergrombach II um 14.30 Uhr

 


5. Spieltag
SV Gochsheim – SV 62 Bruchsal II 5:2 (1:2)
Am vergangenen Sonntag war der Gast des SV Gochsheim die Reserve des SV 62 Bruchsal. Die Heimelf startete gut in die Begegnung und erspielte schon in der Anfangsviertelstunde gute Chancen auf den Führungstreffer, der jedoch bis zur 18. Spielminute auf sich warten ließ, als dann Ramadan Fetaji die Grün-Weißen am Torhüter der Gastelf vorbei in Führung schoss. Einige Minuten danach gaben die Gochsheimer den Gästen dann jedoch mehr Spielanteile ab, die dies zum Ausgleich in der 29. Spielminute nutzten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte ein glücklicher Abschluss aus der zweiten Reihe den Gästen die Führung. Nach dem Seitenwechsel nahmen die Platzherren das Heft wieder in die Hand und zeigten mehr Engagement und Willen in der Spielgestaltung, was Engin Akgün in 10 Minuten nach Wiederanpfiff in Zählbares wandelte und zum Ausgleich einschoss. Ein Strafstoß für die Gäste kurz nach dem Ausgleichstreffer gab den Gästen die Möglichkeit auf die erneute Führung, was der SVG-Schlussmann Nico Seiler jedoch zu verhindern wusste, als er den Elfmeter glänzend parierte und seine Mannen im Spiel hielt. Der zweite Streich von Engin Akgün in der 65. Spielminute brachte die Wendung in der Partie und war der Anfang von folgenden torreichen neun Minuten, als Engin Akgün mit einem Schuss aus 55 Metern über den Schlussmann des Gäste zum 4:2 einnetzte und seinen lupenreinen Hattrick vollendete, ehe er nur eine Minute später seinen vierten Treffer zum 5:2 erzielte und die SVG-Anhänger erneut jubeln ließ. Die Schlussviertelstunde brachte dann zwar noch Einschussmöglichkeiten für auf beiden Seiten, wobei die SVG-Elf mehrere vorzuweisen hatten, jedoch keine Änderung mehr auf dem Torzähler. So wird eine, vor allem in der zweiten Hälfte, starke Mannschaftsleistung mit dem dreifachen Punktgewinn auf heimischem Grund belohnt und die Mannschaft dankt auch den SVG-Anhängern für die Unterstützung.

Vorschau
Samstag, 01.10.16 FC Karlsdorf II – SV Gochsheim um 18.00 Uhr


3. Spieltag

FSV Büchenau II – SV Gochsheim 0:0 (0:0)
Am vergangenen Sonntag trat der SV Gochsheim zur Auswärtspartie bei der Reserve des FSV Büchenau an. Eine anfänglich ausgeglichene Begegnung zeigte zeitweise recht hitzige Aktionen, wobei sich beide Mannschaften dann wieder besannen. Die besseren Tormöglichkeiten hatten die Akteure im Grün-Weißen Dress vorzuweisen, ein Tor wollte jedoch nicht gelingen, während die Gastgeber nur selten aussichtsreich in die Gefahrenzone der SVG-Elf vorstoßen konnten und auch nicht zählbar abschließen konnten. Am Ende steht somit der einfache Punktgewinn zu Buche, während erneut die SVG-Defensive kein Gegentor zuließ. Ein Dank auch heute den mitgereisten SVG-Anhängern für die Unterstützung.

Vorschau
Sonntag, 11.09.16 SV Gochsheim spielfrei (4. Spieltag)
Samstag, 17.09.16 SG Oberh./Huttenh. III – SV Gochsheim um 18.00 Uhr


2. Spieltag
SV Gochsheim – FZG Münzesheim II 4:0 (1:0)
Im ersten Heimspiel der Verbandsrunde war der Gast des SV Gochsheim die Reserve der FZG Münzesheim. Die sommerliche Hitze war deutlich zu spüren, und trotzdem gestalteten beide Mannschaften zunächst mit hoher Laufbereitschaft die Anfangsviertelstunde der Partie. Die Platzherren hatten zunächst die ersten Einschussmöglichkeiten, wurden allerdings für die Bemühungen noch nicht belohnt. Erst kurz vor der Halbzeitpause brachte ein gechipter Ball von Engin Akgün auf Sven Mohr, der in den Strafraum einlaufend den Ball empfing und volley ins Netz der Gastelf zimmerte, den Startschuss zur grün-weißen Torejagd. Auch nach dem Seitenwechsel verrichtete die SVG-Defensive um Jonas Palatin, Oliver Schneider, Aykut Aksu und Marcel Riedlinger sowie SVG-Schlussmann Nico Seiler ihre Arbeit tadellos und konnte einen Treffer der Gäste verhindern. Nach einer gespielten Stunde trat dann Engin Akgün vom Strafstoßpunkt an, nachdem zuvor Sven Mohr im Strafraum gefoult wurde, und verwandelte zum zweiten Treffer. Sechs Minuten später brachte ein Pass von Ali Yilmaz auf Aykut Demir, der das Spielgerät am FZG-Schlussmann vorbei ins Tor bugsierte, den dritten Grund zum Jubeln für die SVG-Anhänger. Nach weiteren Tormöglichkeiten der Heimelf konnten auch die Gäste zwei gute Chancen verzeichnen, wurden allerdings von der Defensivleistung der SVG-Elf und einer Parade von Nico Seiler am Tor gehindert. Zum vierten Streich setzten die Gastgeber dann sieben Minuten vor dem Schlusspfiff an, als Maxi Jäger mit einem halbhohen Ball für Jonas Palatin die Vorarbeit leistete, der direkt abschloss und über den Gästetorhüter hinweg das Leder ins FZG-Gehäuse beförderte. Ein Dank gilt den SVG-Anhängern für die Unterstützung.

Vorschau
Sonntag, 04.09.16 FSV Büchenau II – SV Gochsheim um 13.15 Uhr


1. Spieltag

FC Neibsheim II – SV Gochsheim 0:1 (0:1)
Im ersten Verbandsspiel der neuen Saison trat der SV Gochsheim beim FC Neibsheim an. Die Grün-Weißen kamen gut ins Spiel, verpassten jedoch die ersten Gelegenheiten in Tore umzumünzen. Ein Foulspiel im 16-Meter-Raum der Gastgeber brachte für die SVG-Elf dann durch Engin Akgün in der 17. Spielminute den Führungstreffer. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte waren mehr Einschussmöglichkeiten der Gochsheimer zu verzeichnen, die jedoch ungenutzt blieben. Nach dem Seitenwechsel knüpften beide Mannschaften an die Spielweise der ersten Hälfte an, was ein Chancenplus der SVG-Elf zur Folge hatte. Während der SVG-Schlussmann Nico Seiler nur selten gefordert wurde, verhinderte letztlich auch der Neibsheimer Torhüter weitere Tore der Grün-Weißen, sodass der Pausenstand schließlich auch der Endstand war. Ein Dank gilt noch den mitgereisten SVG-Anhängern für die Unterstützung.

Vorschau
Sonntag, 28.08.16 SV Gochsheim – FZG Münzesheim II um 16.45 Uhr


Kreispokal Runde 1

 

SV Gochsheim – FC Obergrombach 4:5 n. V. (0:2)

In der ersten Runde des Kreispokals war der Gast des SV Gochsheim der FC Obergrombach. Die Heimelf hatte in den ersten Minuten die besseren Aktionen, nahm im Rest der ersten Hälfte dann aber zu wenige Zweikämpfe konsequent an. Zwei unzureichend geklärte Situationen nach 24 und 30 Spielminuten nutzten die Gäste zur Führung. Kurz nach dem Seitenwechsel folgte dann der dritte Treffer der Gastelf, ehe die Heimmannschaft das Spiel besser annahm. Nachdem einige Tormöglichkeiten der SVG-Elf ungenutzt verstrichen, lieferte Marcel Riedlinger mit einer Hereingabe auf Ramadan Fetaji in der 56. Spielminute und einem Eckstoß vier Minuten später, den Ali Yilmaz per Kopf verwertete, die Vorarbeit für zwei Treffer, die die Heimelf zurück ins Spiel brachten. Die 72. Spielminute nutzte die Gastelf zum vierten Treffer. Engin Akgün bugsierte sechs Minuten später das Leder per Freistoß direkt ins Gästegehäuse und brachte die Grün-Weißen wieder auf ein Tor ran. Als ein Gästeakteur nach einem Strafstoßpfiff des Unparteiischen anlief fand dieser im SVG-Schlussmann Nico Seiler seinen Meister, der den Elfmeter glänzend parierte und seine Mannen im Spiel hielt. Ein Foulspiel im Strafraum an Ramadan Fetaji brachte in der 86. Spielminute den fälligen Elfmeter für die Heimelf, den Engin Agkün sicher verwandelte und den Ausgleich herstellte. Die folgende Verlängerung zehrte bei sommerlichen Temperaturen an den Kräften der Akteure beider Mannschaften, brachte aber auch noch einige Torchancen auf beiden Seiten. Effektiver im Abschluss zeigten sich in der Verlängerung dann aber die Gäste, die den Treffer zum Endstand in der 116. Spielminute erzielen konnten.