SV Gochsheim - 1. FC Bruchsal II 3:2 (0:2) n.V.

Bei sommerlichen Temperaturen bezwang der SV Gochsheim in einer interessanten Partie am vergangenen Sonntag die Reserve des 1. FC Bruchsal. Nachdem die Heimelf zunächst zur Halbzeitpause mit zwei Toren zurücklag zeigten die SVG-Akteure den nötigen Kampf- und Mannschaftsgeist und konnte durch Jonas Palatin in der 63.Spielminute nach einem Eckstoß den Anschlusstreffer erzielen. Engin Akgün setzte sich in der 80. Spielminute entscheidend im Zweikampf gegen den FC-Gegenspieler durch und setzte mit einem schönen Schuss aus dem Fußgelenk das Spielgerät an den Innenpfosten und ließ das Tornetz des FC-Schlussmannes zapfen und die SVG-Anhänger auf den Rängen über den Ausgleichstreffer jubeln. Nachdem der Unparteiische die reguläre Spielzeit beendete stand somit die Verlängerung an. Die SVG-Defensive ließ in der zusätzlichen Spielzeit keine zwingenden Torchancen zu und die Angriffsabteilung erspielte sich gute Einschussmöglichkeiten, wurde aber erst in der 101. Spielminute durch Ugur Kocaman belohnt, als er passend zum grandios gespielten Ball in die Gasse startete und infolge dem Schlussmann der Gäste keine Abwehrmöglichkeit ließ und die Führung für die Platzherren herstellte. In den Schlussminuten verteidigte die SVG-Elf die Führung und stand mit dem Schlusspfiff als verdienter Sieger fest.

In der zweiten Kreispokalrunde findet nun am kommenden Sonntag, 5. August um 17 Uhr die Partie gegen die SV Kickers Büchig statt. Die Mannschaft bedankt sich bei den SVG-Anhängern und hofft auf rege Unterstützung in der nächsten Runde am kommenden Sonntag.


21. Spieltag

SV Gochsheim – SV Menzingen II 3:2 (2:0)
Zum letzten Saisonheimspiel empfing der SV Gochsheim die Reserve des SV Menzingen am vergangenen Freitagabend. Die Heimelf hatte in einer über weite Strecken spielerisch ausgeglichenen Begegnung die besseren Aktionen in der ersten Hälfte vorzuweisen und ging durch Ramadan Fetaji in der 28. Spielminute in Führung. Engin Akgün war nur zwei Minuten später zu Stelle und erhöhte nach einer halben Stunde den Torzähler für die Grün-Weißen auf 2:0, der bis zur Halbzeitpause bestand hatte. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste aus Menzingen dann mit der 58. Spielminute zum zwischenzeitlich verdienten Anschlusstreffer. Weiter gestalteten die Akteure auf dem Spielfeld die Spielgestaltung ausgeglichen, in der Chancenauswertung zeigten sich die Platzherren dann in der 76. Spielminute aber wieder zwingender in der Nutzung, als Engin Akgün sich als Toppeltorschütze in die Liste eintrug , nachdem er die Kugel über den Gästeschlussmann hinweg in die Maschen des Gästetores beförderte und die SVG-Anhänger auf den Rängen zum dritten Mal jubeln ließ. Zwei Minute später nutzten die Gäste dann ihre Chance und konnten wieder auf den ursprünglichen Abstand verkürzen. Keine Tore fielen dann in der Schlussviertelstunde, sodass der Unparteiische nach abgelaufener Spielzeit dann den Schluss der Begegnung verkünden konnte und der dreifache Punktgewinn für die Grün-Weißen in trockenen Tüchern war. Die Vereinsführung und die Mannschaft bedankt sich schon jetzt bei den zahlreichen SVG-Anhängern für die Unterstützung in der vergangenen Spielzeit.


20. Spieltag

FC Untergrombach II – SV Gochsheim 0:5 (0:4)
Am vergangenen Sonntag bestritt der SV Gochsheim das Auswärtsspiel bei der Reserve des FC Untergrombach. Die Grün-Weißen begannen gut und setzten früh den Start zur Torejagd, als Kai Knebel das Leder in der 8. Spielminute in die Maschen des gegnerischen Tores beförderte. Sechs Minuten später stellte Ramadan Fetaji den Torzähler auf 0:2 und ließ die mitgereisten SVG-Anhänger jubeln. Binnen zwei Minuten trafen dann kurz vor dem Seitenwechsel Ali Yilmaz und Gökhan Kabakcic für die SVG-Elf zum dritten und vierten Mal ins Gastgebergehäuse. Den fünften Treffer steuerte Engin Akgün in der 62. Spielminute bei, was letztlich auch das letzte Tor in diesem Spiel war, sodass drei Punkte für die Grün-Weißen mit dem Abpfiff in trockenen Tüchern waren.

Vorschau
Freitag, 25.05.18 SV Gochsheim  - SV Menzingen II um 18.30 Uhr

 


19. Spieltag

SV Gochsheim – SV Phillippsburg II
Aufgrund mangelnder Anzahl an verfügbaren Spielern, sagte die Reserve des SV Phillippsburg das Spiel ab, was der Verband infolge dessen dann mit 3:0 für den SV Gochsheim wertete.

 
Vorschau
Sonntag, 13.05.18 FC Untergrombach II – SV Gochsheim um 13.15 Uhr


18. Spieltag
TSV Rheinhausen II – SV Gochsheim  6:6 (3:3)

Am vergangenen Sonntag war der SV Gochsheim zu Gast bei der Reserve des TSV Rheinhausen, wo die Zuschauer eine Begegnung verfolgen konnten, die in der ersten und zweiten Hälfte mit jeweils einem halben Dutzend Tore bestückt war. Zunächst waren es die Gastgeber, die in der 15. Spielminute den Führungstreffer und neun Minuten später dann das zweite Tor erzielen konnten. Der SV Gochsheim zeigte die passende Antwort und glich binnen den folgenden fünf Minuten durch Marcel Riedlinger in der 26. Spielminute und Engin Akgün in der 26. Spielminute den Spielstand aus. In der 38. Spielminute ließ Ramadan Fetaji das Netz TSV-Tores erneut zappeln und erzielte das Führungstor für die Grün-Weißen. Den Gastgebern gelang dann kurz vor dem Seitenwechsel der Ausgleichstreffer. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff war es Engin Akgün, der mit seinem zweiten Tor für seine Mannen erhöhte. Die Entscheidung des Unparteiischen in der Folgeminute blieb für die SVG-Akteure und die mitgereisten Anhänger eine rätselhafte, als er einem SVG-Akteur die Rot zeigte und ihn des Feldes verwies. Wieder zeigte die SVG-Elf darauf durch Ali Yilmaz sportliche Antworten und sorgte für die fünften und sechsten Erhöhungen auf Gochsheimer Seite auf dem Torzähler. In der Schlussphase waren dann mehrere strittige Entscheidungen mit auschlaggebend für den Ausgang der Partie, als eine zu harte Entscheidung eine Ampelkarte für die SVG-Elf eine weitere Dezimierung bedeutete und nach dem vierten Tor in der 73. Spielminute durch eine klare Abseitsposition der Gastgeber ein ungeahndetes Foulspiel in der 86. Spielminute die Gastgeber in die Position brachte bis auf einen Treffer anzuschließen. Bitter war dann, dass somit das Tor der Heimelf in der Schlussminute den Ausgleich und gleichzeitigen Punktverlust für die Gochsheimer bedeutete.


Vorschau
Am Mittwoch, den 02. Mai um 19 Uhr empfängt der SV Gochsheim zum Heimspiel, das zuvor durch den Verband abgesetzt wurde,  die Reserve des FSV Büchenau. Am darauffolgenden Sonntag, den 06. Mai folgt dann das zweite Heimspiel in dieser Woche gegen die Reserve des SV Phillipsburg um 15 Uhr.

 


17. Spieltag
SV Gochsheim – FSV Büchenau II  1:2 (1:2)
Beim Nachholspiel am vergangenen Miitwoch war der Gast des SV Gochsheim die Reserve des FSV Büchenau. Die Gäste zeigten sich in der Chancenauswertung cleverer und erzielten in der 14. Spielminute den Führungstreffer. Der verdiente Ausgleichstreffer für die Bemühungen der Heimelf fiel durch Ali Yilmaz nach 30 Minuten. Den erneuten Treffer zur Führung erzielten die Gäste dann neun Minuten später. Nach dem Seitenwechsel waren mehr Offensivbemühungen der SVG-Elf zu verzeichnen, während die Gäste mehr auf die Verteidigung bedacht waren, dies jedoch fehlerfrei ausführten, sodass der Halbzeitsstand sogleich der Endstand war.


16. Spieltag
FZG Münzesheim II – SV Gochsheim  1:3 (0:3)

Am vergangenen Sonntag war der SV Gochsheim zum Derby zu Gast bei der Reserve der FZG Münzesheim. Schon in der ersten Spielminute hatten die Grün-Weißen die Chance auf den Führungstreffer, vergaben jedoch. Die 20. Spielminute brachte dann den verdienten Führungstreffer für die Mannschaft im grün-weißen Dress, als Raphael Bratzel von der 16-Meter-Linie das Leder per Vollspannschuss mustergültig traf und in die Maschen des Gastgebergehäuses beförderte. Drei Minuten später zeigten sich die Gäste erneut zielsicher und erhöhten für die SVG-Elf durch Gökhan Kabakcic auf 2:0. In der 26. Spielminute war es dann Ramadan Fetaji, der die angereisten SVG-Anhänger zum dritten Mal jubeln ließ, als er das Spielgerät am Schlussmann der Gastgeber vorbei über die Torlinie beförderte. Die 81. Spielminute brachte dann den Anschlusstreffer der Gastgeber, der am Spielstand nur die Korrektur auf dem Torzähler brachte, sodass der dreifache Punktgewinn auf Seiten der SVG-Elf zu verbuchen bleibt.

Vorschau
Sonntag, 22.04.18 SV Gochsheim – FSV Büchenau II um 15.00 Uhr

 


15. Spieltag
SV Gochsheim – SV 62 Bruchsal II 2:3 (1:1)
Am vergangenen Sonntag war der Gast des SV Gochsheim die Reserve des SV 62 Bruchsal. Bei bestem Fußballwetter sahen die Zuschauer eine interessante und umkämpfte Begegnung, die dem Spiel des Tabellenzweiten gegen den Tabellenersten gerecht wurde. Die 6. Spielminute brachte den Führungstreffer für die Grün-Weißen durch Apo Akgün, der nach einem Freistoß von Engin Akgün das Spielgerät in die Maschen des Gästegehäuses beförderte. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung präsentierten sich die Akteure im grün-weißen Dress auch über die gesamte Partie. Der Ausgleichstreffer in der 22. Spielminute und eine Ampelkarte in der 44. Spielminute sowie das Führungstor der Gäste nach dem Seitenwechsel brachte für die Heimelf zunächst einen Rückschlag, jedoch kämpften sich die SVG-Akteure zurück. Erneut war es Apo Akgün, der die SVG-Anhänger in der 61. Spielminute jubeln ließ und den Ausgleich auf dem Torzähler herstellte, als das Leder nach einen Freistoß direkt im Dreieck des Gästetores einschlug. Einzig die Chancenverwertung verhinderte für die gut agierenden SVG-Akteure den erneuten Führungstreffer, die über weite Strecken mehr Spielanteile vorzuweisen hatten. Ein Ballverlust im Mittelfeld brachte für die Gäste dann die Kontermöglichkeit, die diese zum dritten Treffer in der 83. Spielminute nutzten. Auch in den letzten sieben Minuten hatten die Grün-Weißen noch Möglichkeiten den Ausgleichtreffer zu erzielen, das Leder wollte allerdings nicht für die Gastgeber über die Torlinie. In der letzten Aktion des Spiels war es dann, nach einem Kopfball des SVG-Schlussmannes Nico Seiler, der Querbalken, der für die Gäste rettete und die bittere Niederlage für die Heimelf besiegelte. Ein Dank gilt den zahlreich erschienenen SVG-Anhänger für die Unterstützung.

Vorschau

Sonntag, 15.04.18 FZG Münzesheim II – SV Gochsheim um 13.15 Uhr


14. Spieltag
TSV Wiesental II – SV Gochsheim  2:3 (2:2)

Am vergangenen Sonntag war der SV Gochsheim zu Gast bei der Reserve des TSV Wiesental. Nach nur sechs Minuten konnten die Gastgeber den Führungstreffer erzielen, ehe in der Folgeminute der Spielstand durch ein Eigentor egalisiert wurde. Nur eine weitere Minute später war Gökhan Kabakcic zur Stelle und schoss die Grün-Weißen in Front. Der Ausgleichtreffer in der 29. Spielminute und der zweifelhafte Platzverweis drei Minuten später brachten die Gastgeber dann vor dem Seitenwechsel wieder ins Spiel. Zwei Feldverweise und ein Eigentor der Gastgeber ebneten dann in der zweiten Halbzeit aber die Bahn für den dreifachen Punktgewinn für den SV Gochsheim.

 
Vorschau
Sonntag, 02.04.18 FC Neibsheim II – SV Gochsheim um 14.00 Uhr


13. Spieltag

FC Neibsheim II – SV Gochsheim 1:2 (1:2)

Am vergangenen Sonntag trat der SV Gochsheim zum Nachholspiel bei der Reserve des FC Neibsheim an. Kurios begann die Begegnung vor dem Anstoß, nachdem der eingeteilte Schiedsrichter nicht am Sportgelände eintraf und sich beide Mannschaften auf einen Vertreter einigten, der die Spielleitung übernahm. Was die Spielgestaltung anging zeigten dann beide Mannschaften eine ausgeglichene Partie, die aufregende Szenen, sowohl in den als auch außerhalb der Gefahrenzonen, nicht in vollem Umfang ausschöpfte. Nach einer halben Stunde Spielzeit waren es dann die Gastgeber, die den Führungstreffer erzielten. Zuvor vergebenen Chancen auf Seiten der Grün-Weißen waren es, dass die SVG-Anhänger erst in der 40. Spielminute den Ausgleichstreffer durch Engin Akgün bejubeln durften, der von Marcel Riedlinger mit einem Ball in die Gasse in Szene gesetzt wurde. Nur eine Minute später konnte die SVG-Elf den Spielstand drehen, indem Ramadan Fetaji nach Vorlage von Apo Akgün den Führungstreffer erzielte. Nach dem Seitenwechsel spielten beide Mannschaften in ähnlicher Weise weiter, lediglich Tore waren keine mehr zu verzeichnen, was auch dem SVG-Keeper Nico Seiler zu verdanken war, der in der 69. Spielminute bei einem Strafstoß der Gastgeber glänzte, als er diesen hielt und seinen Mannen die Führung sicherte. Nach dem Schlusspfiff waren dann die drei Auswärtspunkte für den SV Gochsheim in trockenen Tüchern.
 
Vorschau
Sonntag, 08.04.18 SV Gochsheim – SV 62 Bruchsal II um 15.00 Uhr

 


 

12. Spieltag
SV Gochsheim – SpG Zeutern 2/Oberöwisheim 2 6:0 (4:0)

Mit einem fulminant geglückten Auftakt gegen die SpG Zeutern 2/Oberöwisheim 2 startete der SV Gochsheim am vergangenen Sonntag in die Rückrunde und präsentierte sich mit einer überzeugenden Leistung. Schon früh stellte der Führungstreffer durch Gökhan Kabakci in der 8. Spielminute die Weichen zum Heimsieg. Apo Akgün legte dann in der 29. Spielminute den zweiten Treffer vom Strafstoßpunkt nach. Zum dritten Treffer  zwölf Minuten später vollendete Ramadan Fetaji per Kopfballtor. In der letzten Minute der ersten Hälfte war dann Ali Yilmaz in aussichtsreicher Position vor dem Tor der Gäste und bugsierte das Spielgerät zum vierten Mal über deren Torlinie. Engin Akgün trug sich dann nach zwei Minuten der zweiten Halbzeit in die Torjägerliste ein und ließ die SVG-Anhänger zum fünften Mal jubeln. Als Doppeltorschütze vollendete Ramadan Fetaji in der 59. Spielminute und machte das halbe Dutzend auf dem Torzähler für die Heimelf voll. Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff gerieten die Platzherren dann noch in Unterzahl, als ein SVG-Akteur die zweite gelbe Karte sah, was die Gastelf aber nicht für zwingende Torchancen nutzen konnte, sodass mit dem Schlusspfiff der Sechs-Tore-Abstand bestand hatte und der dreifache Punktgewinn in trockenen Tüchern war.

Vorschau
Sonntag, 18.03.18 FC Neibsheim II – SV Gochsheim um 13.15 Uhr

 


11. Spieltag

SV Gochsheim – TSV Wiesental II  3:1 (2:0)
Am vergangenen Sonntag war zum letzten Spiel in diesem Jahr der Gast des SV Gochsheim die Reserve des TSV Wiesental. Die Heimelf präsentierte sich mit einer geschlossenen und überzeugenden Leistung und erspielte sich von Beginn der Begegnung an gute Einschussmöglichkeiten. Die Offensivbemühungen wurden dann in der 27. Spielminute belohnt, als Apo Akgün vom Strafstoßpunkt die Grün-Weißen in Front schoss. Sechs Minuten vor dem Seitenwechsel bugsierte Engin Akgün das Spielgerät über die Torlinie der Gastelf und stellte die 2-Tore-Führung her. Nach der Halbzeitpause knüpften die Platzherren an die Leistung der ersten 45 Minuten an und erspielten sich aussichtsreiche Torchancen, ließen diese aber zunächst ungenutzt. In der 75. Spielminute nutzten die Gäste dann eine Tormöglichkeit und erzielten den Anschlusstreffer. Ein Kunststück gelang dann Ali Yilmaz in der 83. Spielminute, als er per sehenswertem Fallrückzieher das Leder in die Maschen des Gästetors zimmerte und den Torzähler für die  SVG-Elf um eins nach oben schraubte. Nach dem Schlusspfiff waren dann die drei Punkte für die Heimelf sicher und die Mannschaft des SV Gochsheim belegt über die Winterpause den zweiten Platz.


10. Spieltag

SV Gochsheim – Spvgg Oberhausen II  2:1 (0:1)
Am vergangen Sonntag war der Gast des SV Gochsheim die Reserve der Spvgg Oberhausen. In einem in der ersten Hälfte ausgeglichenen Aufeinandertreffen waren Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten zunächst nur wenige zu bestaunen. Mit der Schlussminute konnten die Gäste dann nach einem Eckstoß den glücklichen Führungstreffer erzielen. Nach dem Seitenwechsel waren es dann die Grün-Weißen, die zunächst die Spielgestaltung maßgeblich an sich nahmen. Einer Ampelkarte für die Heimelf nach einem Foulspiel in der 50. Spielminute folgte dann nur drei Minuten später der Platzverweis für die Gastelf, sodass die Anzahl der spielenden Akteure wieder ausgeglichen wurde. Für die folgenden Bemühungen wurden die Platzherren in der 80. Spielminute belohnt, als der von Apo Akgün getretene Eckstoß in Ali Yilmaz den dankenden Abnehmer fand, der einköpfte und den Spielstand egalisierte. Fünf Minuten später brachen die SVG-Anhänger auf den Rängen in tobenden Beifall aus und jubelten über die gedrehte Partie, nach der verwerteten Torchance der Heimelf erneut durch Ali Yilmaz und nach einem ruhenden Ball. Als dann der Unparteiische fünf Minuten später mit dem Pfiff das Ende der sportlichen Auseinandersetzung bestätigte waren die drei Punkte für die SVG-Elf in trockenen Tüchern.

 

Vorschau

Zum letzten Spiel in diesem Jahr empfängt der SV Gochsheim auf heimischem Grund am kommenden Sonntag, 26.11. um 14.30 Uhr die Reserve des TSV Wiesental. Die Mannschaft freut sich wieder auf rege Unterstützung der SVG-Anhängern auf den Rängen.


9. Spieltag

SV Menzingen II – SV Gochsheim 2:1 (1:1)
Am vergangenen Sonntag war der SV Gochsheim zu Gast bei der Reserve des SV Menzingen. In einer ausgeglichenen Begegnung standen Entscheidungen und Feldverweise des Unparteiischen öfter im Diskussionsmittelpunkt als Tore. Die Grün-Weißen gingen nach einem Eigentor der Gastgeber in der 17. Spielminute in Führung. Eine Minute später stellte der Unparteiische einen SVG-Akteur mit der Ampelkarte vom Platz und gab eine zweite gelb-rote Karte in der 24. Spielminute. Die Gastgeber wussten gegen die in Unterzahl agierende SVG-Elf die Überzahlsituation spielerisch nicht zu nutzen, konnten aber in der 27. Spielminute glücklich den Ausgleichstreffer erzielen. Nach dem Seitenwechsel war die Spielgestaltung der beiden Kontrahenten weiterhin ausgeglichen und auch die Spieleranzahl glich der Unparteiische wieder an, als er einen Akteur der Gastgeber mit der roten Karte des Spielfeldes verwies. Ein unglücklich verlaufener Abwehrversuch brachte die Gastgeber dann in aussichtsreiche Position und den Führungstreffer in der 75. Spielminute. Kurz vor dem Schlusspfiff brachte dann die zweite glatt rote Karte nach einer Notbremse für den Schlussmann der Gastgeber den personellen Ausgleich, der darauf folgende Freistoß allerdings nicht den Gleichstand auf dem Torzähler.

Vorschau
Sonntag, 12.11.17 SV Gochsheim – Spvgg Oberhausen um 14.30 Uhr


8. Spieltag
SV Gochsheim FC Untergrombach II

Am vergangenen Sonntag wäre der Gast des SV Gochsheim die Reserve des FC Untergrombach gewesen, die aber nicht zur Partie antraten und diese absagten.

Vorschau
Sonntag, 05.11.17 SV Menzingen II – SV Gochsheim um 12.45 Uhr

7. Spieltag
SV Philippsburg II – SV Gochsheim 0:2 (0:2)

Am vergangenen Sonntag war der SV Gochsheim zu Gast bei der Reserve des SV Philippsburg. Die SVG-Elf präsentierte sich mit einer guten Leistung. Durch einen Platzverweis nach einer Tätlichkeit dezimierten sich die Gastgeber schon früh in der Begegnung, was den Grün-Weißen mehr Räume verschaffte. Ein Strafstoß brachte die Gochsheimer dann in der 20. Spielminute durch Apo Akgün in Front, ehe vierzehn Minuten später Engin Akgün die Führung ausbaute und die 2:0-Pausenführung herstellte. Nach dem Seitenwechsel hatten die SVG-Akteure ebenfalls mehr Spielanteile und bestimmten das Spielgeschehen. Weitere Tore blieben den Zuschauern auf beiden Seiten aber verwehrt, sodass nach dem Schlusspfiff der erneute dreifache Punktgewinn für die SVG-Elf in trockenen Tüchern war.

Vorschau
Sonntag, 29.10.17 SV Gochsheim – FC Untergrombach um 15.00 Uhr

 


6. Spieltag

SV Gochsheim – TSV Rheinhausen 3:1 (2:1)
Am vergangenen Sonntag war der Gast des SV Gochsheim die Reserve des TSV Rheinhausen. Auf heimischem Grund war der SV Gochsheim von Beginn der Begegnung an die spielbestimmende Mannschaft und behielt bis zum Schlusspfiff auch die Oberhand. Gleich zu Beginn der Partie brachte Ugur Kocaman die Platzherren in der zweiten Spielminute in Führung. Apo Akgün legte in der 31. Spielminute den zweiten Treffer für die Grün-Weißen nach. Weitere Torchancen auf beiden Seiten blieben in einer dann vom Spielgeschehen ausgeglichenen Begegnung ungenutzt, bis die Gastgeber in der 41. Spielminute ihre Chance nutzten und den Anschlusstreffer erzielen konnten. Nach dem Wiederanpfiff des Unparteiischen zeigte die SVG-Defensive erneut eine gute Leistung und wusste Tore der Gastgeber sicher zu verhindern. Raphael Bratzel setzte den in der 52. Spielminute einen weiteren Marker und schloss für seine Mannen zum 3:1 ab, als die dritte Torvorlage der Heimelf durch Engin Akgün, in ihm den passenden Abnehmer fand. Der SVG-Schlussmann Nico Seiler sowie das ganze SVG-Kollektiv ließ auch in der Schlussphase der Partie den Gästen keine Möglichkeit auf Ergebniskorrektur, sodass auch in diesem Spiel nach Abpfiff drei Punkte auf der Habenseite der Akteure im grün-weißen Dress zu verbuchen waren. Ein Dank gilt den SVG-Anhängern für die Unterstützung.

Vorschau
Sonntag, 22.10.17 SV Philippsburg – SV Gochsheim um 13.15 Uhr

 


5. Spieltag

FSV Büchenau II – SV Gochsheim 0:3 (0:2)
Am vergangenen Sonntag war der SV Gochsheim im Auswärtsspiel zu Gast bei der Reserve des FSV Büchenau. Das SVG-Kollektiv überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und stellte schon in der Anfangsphase die Weichen für die erfolgreiche Spielgestaltung. Ali Yilmaz brachte die Grün-Weißen in der 11. Spielminute per Kopfballtreffer nach einer Hereingabe von Engin Akgün in Front. Ein Foulspiel im Strafraum der Gastgeber zog einen Elfmeter nach sich, den Apo Akgün sicher zum zweiten Tor für die SVG-Elf verwandelte. Nach dem Seitenwechsel knüpften die Akteure im Grün-Weißen Dress an die Spielweise der ersten Hälfte an und behielten weiterhin die Oberhand in der Spielgestaltung. Nach einer gespielten Stunde nutzte Ali Yilmaz dann den sich bietenden Platz und trug sich nach einem Alleingang als Doppeltorschütze in die Torjägerliste ein. Die Gochsheimer Defensivabteilung um Jonas Palatin entschärfte Anläufe der Gastgeber sicher und der SVG-Schlussmann Nico Seiler hielt die Null für seine Mannen fest, so nimmt die SVG-Mannschaft nach drei Toren auch drei Punkte mit nach Hause.

Vorschau
Sonntag, 15.10.17 SV Gochsheim – TSV Rheinhausen II um 15.00 Uhr


4. Spieltag

SV Gochsheim – FZG Münzesheim II 3:0 (3:0)
Am vergangenen Sonntag empfing der SV Gochsheim die Reserve der FZG Münzesheim. Schon in der Anfangsphase der Begegnung sorgten die SVG-Akteure für klare Verhältnisse und begannen früh in der 4. Spielminute mit dem ersten Treffer durch Ali Yilmaz, der nach einem Eckstoß die Unordnung in der FZG-Defensive nutzte und aus kurzer Distanz zum Führungstreffer vollendete. Zwei Minuten später war es Engin Akgün, der per direkt verwandeltem Freistoß seinen Mannen den nächsten Treffer bescherte und den Torzähler um eins nach oben schraubte. Die 17. Spielminute brachte, erneut durch Engin Akgün, den dritten Grund für die SVG-Anhänger zu jubeln, als er zunächst antäuschte, zwei Gästeakteure stehen ließ und dann das Spielgerät im Dreieck des Gästegehäuses versenkte. Ein vergebener Strafstoß verhinderte dann den vierten Treffer für die Grün-Weißen nur kurze Zeit später. Die Gastelf konnte sich dann auch Anläufe in die SVG-Endzone erarbeiten, konnte die Versuche jedoch zu keinen zwingenden Chancen gestalten, während auch die SVG-Elf zwar Chancen erspielte, aber keine Veränderung auf dem Torzähler mehr herbeiführen konnte, sodass der Halbzeit letztlich auch der Endstand war und der dreifache Punktgewinn nach dem Schlusspfiff des Unparteiischen für die Platzherren zu verbuchen war.

Vorschau
Sonntag, 08.10.17 FSV Büchenau II – SV Gochsheim um 13.15 Uhr


3. Spieltag
SV 62 Bruchsal II – SV Gochsheim 2:1 (1:0)
Am vergangenen Sonntag trat der SV Gochsheim zur Partie gegen die Reserve des SV 62 Bruchsal an. In der ersten Hälfte verpassten es die Grün-Weißen den nötigen Offensivzwang zu entwickeln und mussten in der 14. Spielminute den Führungstreffer der Gastgeber hinnehmen, die nach einem Freistoß dann aus  kurzer Distanz vollenden konnten. Apo Akgün egalisierte in der 57. Spielminute per Freistoß aus 18 Metern, den er ins Gehäuse des gegnerischen Schlussmannes zimmerte. Der ausgeglichene Spielstand währte dann aber nur sechs Minuten, ehe die Gastgeber vom Strafstoßpunkt den erneuten Führungstreffer vollenden konnten. In der verbleibenden Spielzeit hatte die SVG-Elf zwar noch Torchancen, konnte den erneuten Ausgleichstreffer aber nicht mehr erzielen.


2. Spieltag
SV Gochsheim – FC Neibsheim II 6:0 (3:0)

Im ersten Heimspiel der neuen Saison empfing der SV Gochsheim die Reserve des FC Neibsheim und stellte früh die Weichen für den dreifachen Punktgewinn. Nachdem schon zuvor der Führungstreffer für die Heimelf hätte fallen müssen, sorgte Engin Akgün in der 17. Spielminute für das erste Tor, als er aus 16 Metern das Spielgerät ins Dreieck des Gästeschlussmannes beförderte. Wenige Torchancen konnten sich die Gäste, dank einer guten Leistung der SVG-Defensive, in den folgenden Minuten erarbeiten. Der SVG-Schlussmann Nico Seiler war bei der einen zwingenden Torchance der Gäste aber zur Stelle, parierte mit einem starken Reflex den Torschuss eines Gästeakteurs und verhinderte den Ausgleichstreffer. Die 28. Spielminute brachte dann durch Moses Abielekpen die Zwei-Tore-Führung, ehe er sechs Minuten vor dem Pausenpfiff den nächsten Treffer beisteuerte. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild wie in Halbzeit eins, Anläufe und daraus resultierende Abschlüsse hatten die Grün-Weißen in der Überzahl vorzuweisen, was zahlreiche weitere Tore sein hätten müssen. Die 52. Spielminute nutzte Moses Abielekpen für seinen dritten Streich und bugsierte das Leder erneut über die Torlinie. Nach einer gespielten Stunde war es dann Ali Yilmaz, der für die Platzherren erneut das Netz des Gästegehäuses zappeln ließ, gefolgt vom sechsten Treffer durch Pierre Herdle in der 83. Spielminute, der zum krönenden Abschluss vollendete und die SVG-Anhänger erneut jubeln ließ. So bleibt für die SVG-Elf der Heimsieg zu verbuchen, die Chancenauswertung gilt es jedoch noch effektiver zu gestalten. Ein Dank gilt aber der Mannschaft an die erschienenen SVG-Anhänger für die Unterstützung.

Vorschau
Sonntag, 24.09.17 SV 62 Bruchsal II – SV Gochsheim um 13.15 Uhr

 


1. Spieltag

SpG Zeutern II/Oberöwisheim II – SV Gochsheim 4:0 (3:0)
Im ersten Verbandsspiel der neuen Saison trat der SV Gochsheim bei der SpG Zeutern 2/Oberöwisheim 2 an. Die Grün-Weißen keinen guten Start ins Spiel und verpassten es sich zwingende Einschussmöglichkeiten in ausreichender Zahl zu erarbeiten. Der erste Treffer in der 19. Spielminute für die Gastgeber und der zweite Treffer in der 41. Spielminute brachten die Gastgeber dann schon in der ersten Hälfte in eine aussichtsreiche Position. Unkonzentrierte Aktionen prägten dann das folgenden Spielgestalten der Grün-Weißen, die auch noch den dritten Treffer in der 45. Spielminute und ein unglückliches Eigentor in der 58. Spielminute vollends aus den Spiel brachten, so bleibt für die nächste Partie zu Hause gegen die Reserve des FC Neibsheim einiges besser zu gestalten.

Vorschau
Sonntag, 10.09.17 SV Gochsheim – FC Neibsheim II um 15.00 Uhr