10. Spieltag
SV Gochsheim – FC Obergrombach II 1:5 (1:2)

Beim letzten Verbandsspiel in diesem Jahr hatte sich die Mannschaft des SV Gochsheim quasi selbst geschlagen, als man die Reserve des FC Obergrombach empfing. Nachdem die erste hochkarätige Einschussmöglichkeit auf Seiten der Heimelf zu verbuchen war, waren es die Gäste, die sich in der Effizienz, vor dem Tor besser präsentierten und eine Einladung der Heimelf annahmen und zum Führungstreffer in der 3. Spielminute vollendeten, ehe sie nach einer Viertelstunde erhöhen konnten. Das Kopfballtor durch Ali Yilmaz in der 27. Spielminute nach einer sehenswerten Freistoßvariante ließ die SVG-Anhänger auf den Rängen dann noch einmal hoffen. Nach dem Seitenwechsel war das Spielgeschehen dann aber abgeflacht, Tormöglichkeiten waren auf beiden Seiten Mangelware, wobei sich die Gastelf erneut in der Chancenauswertung als effektiver zeigten und mit den wenigen Chancen noch zu drei Toren vollendeten, während der SVG-Elf ein weiterer Treffer verwehrt blieb. Die Mannschaft des SV Gochsheim verabschiedet sich nun in die Winterpause und tritt zum nächsten Verbandsspiel dann im März kommenden Jahres an. Für die Unterstützung in der Hinrunde und den Zuspruch von allen Seiten bedankt sich die Mannschaft des SV Gochsheim und die Vereinsführung bei allen, die auch in diesem Jahr dem SV Gochsheim treu zur Seite standen.


9. Spieltag

SpG Neibsheim II/Bauerbach II – SV Gochsheim 0:10 (0:4)

Eine üppige Torausbeute konnten die mitgereisten SVG-Anhänger am vergangenen Sonntag auf auswärtigem Sportgelände bei der SpG Neibsheim II/Bauerbach II bestaunen. Schon früh stellten die Grün-Weißen die Weichen zum erfolgreichen Punktgewinn, als Hakan Beyaz die Torejagd in der 6. Spielminute eröffnete, die Serkan Dursun dann fünf Minuten später weiterführte, als er vom Strafstoßpunkt einschoss. Eine halbe Stunde blieb dann aber die Chancenausbeute erfolglos, bis Ali Yilmaz das Aluminium am Kasten des Gastgeberschlussmannes zum zweiten Mal prüfte und die SVG-Anhänger zum Dritten mal jubeln ließen. Marcel Riedlinger setzte nur drei Zeigerumdrehungen später aus dem Mittelfeld zum Sololauf an und nagelte das Leder von der Strafraumgrenze unters Gebälk des Heimtores. Mit dem Seitenwechsel knüpften die Grün-Weißen an die Leistung der ersten Hälfte an, was Serkan Dursun unterstrich, als er sich in der 50. Spielminute als Doppeltorschütze in die Torjägerliste eintrug und vier Minute später von der Grenze zur Gefahrenzone der Gastgeber aus das Triple vollmachte. Eine Viertelstunde mussten dann die SVG-Anhänger warten, die als einzige ohne Zuschauer der Gastgerber das Spielgeschehen verfolgten, bis Gökhan Kabakcic die Einschussmöglichkeit nutzte und den siebten Treffer für die SVG-Elf bestätigte. Manuel Auch kam eine Minute später in aussichtsreiche Position, bugsierte die Kugel über die Tormarkierung und ließ die Zuschauer über das achte Tor jubeln. In der 71. Spielminute vollstreckte Ali Yilmaz mit seinem zweiten Tor zum 9:0-Spielstand, der durch Enis Somuncu zum zwei Minuten später auf den zweistelligen Schlusstand korrigiert wurde, als er aus kurzer Distanz abschloss und die mitgereisten Zuschauer über den zahnten Treffer applaudieren ließ.

 

Vorschau

Zum letzten Spiel in der Vorrunde und in diesem Jahr empfängt der SV Gochsheim am kommenden Sonntag, 11.11.18 die Reserve des FC Obergrombach um 14.30 Uhr


8. Spieltag

SV Gochsheim – FZG Münzesheim II 2:0 (1:0)

Im Nachholspiel am gegen die Reserve der FZG Münzesheim ging der SV Gochsheim am Feiertag als Sieger vom Platz. Bis zur 27. Spielminute war der Torzähler noch ohne Veränderung, bis Kai Knebel dem Spielgerät nach einem Eckstoß die entscheidende Richtungsänderung gab und die Beobachter auf den Rängen jubeln ließ. Die Platzherren erspielten sich nach dem Seitenwechsel weiterhin Torchancen, ließen diese aber bis zur 77. Spielminute ungenutzt. Dann fand eine Standartsituation in Ali Yilmaz den dankenden Abnehmer, der für die SVG-Elf zum zweiten Treffer einnickte. Die Schlussviertelstunde verstand die SVG-Defensive dann die Gastelf am Erspielen von Einschussmöglichkeiten zu hindern, was nach vollendeter Spielzeit dann den Zwei-Tore-Abstand und dreifachen Punktgewinn bestätigte.

 

Vorschau
Sonntag, 04.11.18 SpG Neibsheim II/Bauerbach II – SV Gochsheim um 12.45 Uhr


7. Spieltag

SV Philippsburg II – SV Gochsheim 2:5 (1:2)

Der Torzähler stand zur Halbzeitpause und zum Spielende am vergangen Sonntag auf dem gleichen Stand wie am Sonntag zuvor, nur dass es dieses Mal wieder der SV Gochsheim war, der mit einem überzeugenden Auftritt zu Gast war bei der Reserve des SV Philippsburg. Schon in der 2. Spielminute stellten die Grün-Weißen die Weichen zum Auswärtssieg, als Ramadan Fetaji die Gastelf in Führung schoss. Nach einer halben Stunde legte Serkan Dursun für die SVG-Elf nach, als er das Spielgerät zum Treffer über die Torlinie des Gastgeberschlussmannes schob. Im Gegenzug nutzten die Gastgeber aber einen Anlauf und konnten den Anschlusstreffer erzielen, sodass der Spielstand beim Pausenpfiff 1:2 anzeigte. Nachdem die ballspielenden Akteure von der Kabine zurück auf dem Spieluntergrund eintrafen, knüpfte die SVG-Elf an die Leistung an und gestaltete auch die zweiten 45 Minuten erfolgreich, die allerdings was Tore angeht zu Beginn eine fulminante Viertelstunde vorzuweisen hatte, als die Zuschauer binnen fünf Minuten drei Tore sahen. Mit der 56. Spielminute trug sich Serkan Dursun als Doppeltorschütze zum 1:3 in die Torjägerliste ein. Zwei Minuten später gelang es den Gastgebern erneut den Spielstand auf einen Treffer Unterschied zu verkürzen, ehe Gökhan Kabakcic den Abstand wieder herstellte. Eine gute Leistung zeigte das SVG-Kollektiv auch in der Schlusshalbenstunde, bewahrte die Zwei-Tore-Führung bis zum Schlusspfiff des Unparteiischen und hatte somit die drei Punkte am Ende eines verregneten Sonntags in trockenen Tüchern.

 

Vorschau

Donnerstag, 01.11.18 SV Gochsheim – FZG Münzesheim II um 14.30 Uhr

Sonntag, 04.11.18 SpG Neibsheim II/Bauerbach II – SV Gochsheim um 12.45 Uhr

 


6. Spieltag

SV Gochsheim – TSV Rheinhausen II 2:5 (1:2)

Beim SV Gochsheim zu Gast war am vergangenen Sonntag die Reserve des TSV Rheinhausen. Eigentlich gute Anfangsbedingungen hatte die Heimelf, als sich die Gäste bereits in der 10. Spielminute mit einer Ampelkarte dezimierten und Serkan Dursun einen Freistoß in der 20. Spielminute direkt zum Führungstreffer ins Tor der Gäste beförderte. Ungenügend war dann allerdings die Spielgestaltung, die die Heimelf dann die restliche Spielzeit leistete, wobei die Überzahlsituation weder ersichtlich war, noch genutzt werden konnte, während die Gäste zeigten, dass sie trotz des Platzverweises die Begegnung nicht kampflos aufgeben wollten. So brachte eine Tormöglichkeit zwei Minuten nach dem Führungstreffer den Ausgleich für die Gäste, die mit der letzten Minute vor dem Seitenwechsel den Spielstand drehten. Die dann notwendigen Reaktionen auf das Spielgeschehen in Halbzeit eins und den nötigen Kampfgeist um die Partie noch einmal anzunehmen ließen die Platzherren an diesem Sonntag bis zum Schlusspfiff vermissen und mussten sogar noch drei weitere Treffer der Gastelf hinnehmen. Der zweite direkt verwandelte Freistoß durch Serkan Dursun brachte in der Schlussminute dann somit nur noch die Ergebniskorrektur und die Gewissheit, dass die erbrachte Leistung der SVG-Elf in dieser sportlichen Auseinandersetzung zu gering war um Zählbares mit dieser Partie abzuschöpfen.

 

Vorschau

Sonntag, 28.10.18 SV Philippsburg II – SV Gochsheim um 13.15 Uhr

Donnerstag, 01.11.18 SV Gochsheim – FZG Münzesheim II um 14.30 Uhr

 


5. Spieltag

TSV Wiesental II – SV Gochsheim 1:1 (0:1)

Beim Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag trat der SV Gochsheim bei der Reserve des TSV Wiesental an und musste sich mit einer Punkteteilung zufriedengeben. Den frühen Führungstreffer erzielte Engin Akgün bereits in der 5. Spielminute und schoss die SVG-Elf so in Front. Die Grün-Weißen zeigten in der Zeit bis zum Pausenpfiff eine gute Leistung, konnten die erspielten Torchancen aber nicht in weitere Tore ummünzen, wobei die Gastgeber torlos in die Halbzeitpause gingen, sodass der Führung weiterhin Bestand hatte. In der 70. Spielminute konnten die Gastgeber eine Möglichkeit zum Ausgleichstreffer nutzen. Nach einer unglücklichen Aktion in der 72. Spielminute dezimierten sich die Grün-Weißen durch eine Ampelkarte. Weitere Angriffsbemühungen der SVG-Elf in der Schlussphase wurden nicht belohnt. Die Gastgeber hatten noch gute Tormöglichkeiten, die der SVG-Schlussmann Nico Seiler und die SVG-Defensive mit einer starken Leistung aber zu verhindern wussten, sodass der Ausgleich nach dem Abpfiff feststand.

 

Vorschau

Sonntag, 21.10.18 SV Gochsheim – TSV Rheinhausen II um 15.00 Uhr


4. Spieltag

SV Gochsheim – FC Weiher II -:- (-:-)

Das Heimspiel des SV Gochsheim am vergangenen Sonntag gegen die Reserve des FC Weiher fand nicht statt, da die Gäste zum Spiel nicht angetreten waren.

Vorschau

Am kommenden Sonntag, 29.09.18 ist der SV Gochsheim spielfrei und empfängt zum Heimspiel in der darauffolgenden Woche am 07.10.19 um 15 Uhr die Reserve der FZG Münzesheim.


3. Spieltag

Spvgg Oberhausen II – SV Gochsheim 3:3 (1:1)

Eine Punkteteilung gab es im dritten Verbandsspiel der neuen Saison für den SV Gochsheim, der bei der Reserve der Spvgg Oberhausen gut begann. Mit einem Treffer vom Strafstoßpunkt in der 2. Spielminute brachte Serkan Dursun die Grün-Weißen in Front, die infolge durch Einschussmöglichkeiten die Führung hätten ausbauen können, Chancen aber ungenutzt verstreichen ließen. Kurz vor dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber dann zum Ausgleichstreffer. Die 58. Spielminute war dann erneut Serkan Dursun zur Stelle, als er für seine Mannschaft zum erneuten Führungstreffer einschob. Das nächste Spieldrittel bestimmten dann ungenutzte Strafraumaktionen das Spielgeschehen. Spielunterbrechungen durch unangepasste Zweikampfführung waren in der zweiten Hälfte häufiger der Grund für den Unparteiischen die Pfeife zu nutzen. Mit der siebten Minute vor Spielende kamen die Gastgeber zum zweiten Mal zum Ausgleichstreffer. Ramadan Fetaji war es aber nur fünf Minuten später, der nach mustergültigem Doppelpassspiel mit Serkan Dursun, zum dritten Führungstreffer vollendete. Eine Ampelkarte kurz vor dem Ende der Begegnung galt es für den SV Gochsheim nach Foulspiel zu verkraften. Mit der Schlussminute nutzten die Gastgeber dann die Nachspielzeit und konnten mit einem Sonntagsschuss den erneuten Ausgleichstreffer erzielen.

Vorschau

Sonntag, 23.09.18 SV Gochsheim – FC Weiher II um 15.00 Uhr


2. Spieltag

SV Gochsheim – TSV Rinklingen II 7:2 (3:1)

Beim ersten Heimspiel der neuen Verbandsrunde war der Gast des SV Gochsheim am vergangenen Sonntag die Reserve des TSV Rinklingen. Die Heimelf präsentierte sich mit einer guten Leistung und hatte in der Anfangsphase deutlich mehr Spielanteile, lediglich der Führungstreffer blieb verwehrt. Mit der 25. Spielminute war es da Serkan Dursun, der seine Mannen in Führung schoss und in der Folgeminute mit seinem zweiten Treffer für die Platzherren den 2:0-Spielstand herstellte. Auch in den folgenden Spielminuten waren die SVG-Akteure die spielbestimmende Mannschaft, verpassten allerdings die erarbeiteten Chancen in Tore umzumünzen. Engin Akgün brachte dann in der 38. Spielminute den nächsten Treffer für den SV Gochsheim und die SVG-Anhänger erneut zum Jubeln. Eine Nachlässigkeit ermöglichte in der 40. Spielminute den Treffer für die Gäste, die unerwartet zwei Minuten nach Wiederanpfiff nachlegen konnten, sodass der Torevorsprung auf einen Zähler schmolz. Wachgerüttelt durch die zwei Gegentore zeigte die SVG-Elf die nötige Antwort und brachte in der 52. Spielminute das Spielgerät durch Ramadan Fetaji erneut über die Torlinie der Gäste. Vier Minute später war es dann Kai Knebel, der per Kopfballtreffer nach einen Eckstoß von Engin Akgün den fünften Treffer für die Heimelf erzielte, ehe er in der 78. Spielminute per direkt verwandeltem Freistoß den Eintrag als Doppeltorschütze sicherstellte und verdient zum Jubeln ansetzen durfte. Seinen dritten Streich vollführte Serkan Dursun mit der Schlussminute, als er zum dritten Mal in diesem Spiel für seine Mannen vollstreckte und die Zuschauer auf den Rängen erneut und über den 7:2-Sieg jubeln ließ. Ein Lob gilt der Mannschaft für eine überzeugende Leistung und ein Dank der Mannschaft geht zurück an die SVG-Anhänger, die beim ersten Heimspiel in der neuen Runde die Mannschaft unterstützten.

Vorschau

Am kommenden Sonntag, 16.09.18 tritt der SV Gochsheim zum Auswärtsspiel bei der Reserve der Spvgg Oberhausen an, Spielbeginn ist um 13.15 Uhr.


1. Spieltag
FC Untergrombach II – SV Gochsheim 2:2 (1:1)

Eine Punkteteilung gab es im ersten Verbandsspiel der neuen Saison für den SV Gochsheim, der bei der Reserve des FC Untergrombach am vergangenen Sonntag antrat. Zunächst geriet der SV Gochsheim in der 25. Spielminute ins Hintertreffen, kam aber nach einem Foulspiel an Ramadan Fetaji in der 44. Spielminute vom Strafstoßpunkt zum Ausgleichtreffer durch Serkan Dursun. Vier Minuten nach Wiederanpfiff gelang Engin Akgün der Führungstreffer für die Grün-Weißen, als sein getretener Freistoß den Weg durchs Getümmel im Strafraum der Gastgeber ins Tor fand. Im Anschluss hatten beide Mannschaften Einschussmöglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Die letzten zwanzig Minuten des sportlichen Aufeinandertreffens die Gastgeber dann mehr Spielanteile und nutzten Räume, die ihnen der SV Gochsheim ließ. Aluminium rettete zunächst noch für die Gäste, Unordnung in der Gefahrenzone der SVG-Elf bei einem Eckstoß ermöglichte den Gastgebern dann den Ausgleichtreffer in der 75. Spielminute. Als kurz vor dem Spielende Serkan Dursun innerhalt des Sechzehners durch einen FC-Akteur zu Fall gebracht wurde, war kein Pfiff zu hören und die Chance für den erneuten Führungstreffer für die SVG-Mannen blieb verwehrt. Mit der letzten Aktion im Spielbetrieb hatte der SV Gochsheim noch einmal einen Freistoß aus dem Halbfeld, die Ausführung brachte aber nicht den erhofften Torerfolg, sodass das Spielende die Punkteteilung bedeutete.

 

Vorschau

Das erste Heimspiel bestreitet der SV Gochsheim am kommenden Sonntag, 09.09.18 um 15.00 Uhr gegen die Reserve des TSV Rinklingen. Hierzu lädt der SV Gochsheim seine Anhänger ein, die Mannschaft beim ersten Heimspiel wieder rege zu unterstützen.


Kreispokal 2. Runde

SV Gochsheim – SV Kickers Büchig 1:7 (1:3)

In einer bei sommerlichen Temperaturen geführten Partie in der zweiten Kreispokalrunde war der Gegner des SV Gochsheim die SV Kickers Büchig. Die frühe Anfangsphase der Begegnung gehörte der Heimelf, die in der 3. Spielminute den Führungstreffer durch Engin Akgün erzielen konnte und mit Tempo das Spiel begann. Kurz darauf konnten die Gäste allerdings den Führungstreffer in der 7. Spielminute erzielen und legten zwei Minuten später den Führungstreffer nach. Die 28. Spielminute brachte dann den dritten Treffer für die Kickers auch Büchig. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gäste dann das Zepter und erspielten sich mehr Einschussmöglichkeiten als die Heimelf. Effektiv im Abschluss sorgten die Gäste dann für klare Verhältnisse bis zur 71. Minute, in der sie dann den Treffer zum Endstand erzielten. Trotz allem bleibt für die SVG-Elf ein Lob für die gebrachte Leistung, die gegen den höherklassigen Gegner aus Büchig bis zum Schluss alles gaben und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugen konnten. Ein Dank der Mannschaft gilt den SVG-Anhängern für die Unterstützung.


Kreispokal 1. Runde

SV Gochsheim - 1. FC Bruchsal II 3:2 (0:2) n.V.

Bei sommerlichen Temperaturen bezwang der SV Gochsheim in einer interessanten Partie am vergangenen Sonntag die Reserve des 1. FC Bruchsal. Nachdem die Heimelf zunächst zur Halbzeitpause mit zwei Toren zurücklag zeigten die SVG-Akteure den nötigen Kampf- und Mannschaftsgeist und konnte durch Jonas Palatin in der 63.Spielminute nach einem Eckstoß den Anschlusstreffer erzielen. Engin Akgün setzte sich in der 80. Spielminute entscheidend im Zweikampf gegen den FC-Gegenspieler durch und setzte mit einem schönen Schuss aus dem Fußgelenk das Spielgerät an den Innenpfosten und ließ das Tornetz des FC-Schlussmannes zapfen und die SVG-Anhänger auf den Rängen über den Ausgleichstreffer jubeln. Nachdem der Unparteiische die reguläre Spielzeit beendete stand somit die Verlängerung an. Die SVG-Defensive ließ in der zusätzlichen Spielzeit keine zwingenden Torchancen zu und die Angriffsabteilung erspielte sich gute Einschussmöglichkeiten, wurde aber erst in der 101. Spielminute durch Ugur Kocaman belohnt, als er passend zum grandios gespielten Ball in die Gasse startete und infolge dem Schlussmann der Gäste keine Abwehrmöglichkeit ließ und die Führung für die Platzherren herstellte. In den Schlussminuten verteidigte die SVG-Elf die Führung und stand mit dem Schlusspfiff als verdienter Sieger fest.

In der zweiten Kreispokalrunde findet nun am kommenden Sonntag, 5. August um 17 Uhr die Partie gegen die SV Kickers Büchig statt. Die Mannschaft bedankt sich bei den SVG-Anhängern und hofft auf rege Unterstützung in der nächsten Runde am kommenden Sonntag.