7. Spieltag
SV Gölshausen – SV Gochsheim 2:2 (2:1)
Der SV Gochsheim muss nach dem Auftaktsieg weiter auf seinen zweiten Saisonsieg warten. Beim Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag beim SV Gölshausen kamen die Grün-Weißen wie im vergangenen Jahr nicht über eine erneute Punkteteilung hinaus. Zunächst konnte die gut aufspielende Heimmannschaft die erste gute halbe Stunde das Spiel bestimmen und durfte über den Führungstreffer nach 28 Minuten jubeln und führten mit dem 2:0-Strafstoßtreffer in der 38. Spielminute die nächste Veränderung auf dem Torzähler zu ihren Gunsten herbei. Die Chance zum Anschlusstreffer für die angereiste SVG-Elf konnte, nach einem ruhenden Ball von Apo Akgün, Ali Yilmaz in der 44. Spielminute per ausgereiftem Kopfballspiel vollenden und ließ die mitgereisten SVG-Anhänger an der Spielfeldbegrenzung applaudieren, nahm sich dann aber leider vor dem Seitenwechsel mit einer unpassenden Meinungsäußerung in Richtung eines Gegenspielers und dem folgenden Platzverweis selbst aus dem Spiel, was die Unternehmung weitere Tore zu erzielen für den SV Gochsheim nicht leichter machte. Trotzdem kamen die Grün-Weißen mit der nötigen Einsatzbereitschaft zurück aus der Kabine auf den Spieluntergrund und traten nun spielbestimmender und überzeugender auf und erarbeiteten sich eine Überzahl an Einschussmöglichkeiten. In die Karten der Mannschaft die die genockten Fußballschuhe für den SV Gochsheim schnürt spielten dann die Geschehnisse in Spielminute 61, als sich ein Heimakteur nach einer nicht sportlich fairen Aktion den roten Karton vom unparteiischen Spielleiter abholte und den Gleichstand bei der Spieleranzahl wiederherstellte. Auch die SVG-Defensive um Schlussmann Nico Seiler und die davor agierenden Reihen durften sich ein fehlerfreies Arbeitszeugnis für die zweite Hälfte ausstellen lassen und wiesen die Angriffsbemühungen der Gastgeber in die Schranken. Keinem Torerfolg auf Seiten der Platzherren stand dann das Engagement der SVG-Elf und das erfolgreiche Antreten von Soner Topal gegenüber, der nach einem Eckstoß mit seinem Schuss in der Schlussminute der Nachspielzeit die Kugel über die Torlinie brachte und so die verdiente Belohnung mit dem Ausgleichstreffer für die Gochsheimer markierte und anschließend anerkennende Beifallsbekundungen der Mitspieler und mitgereisten SVG-Anhänger an der Seitenlinie erntete.

Vorschau
An Allerheiligen am kommenden Sonntag, 1. November ist die Reserve der FZG aus dem Nachbarort Münzesheim zu Gast beim SV Gochsheim. Anpfiff zum Nachbarschaftsduell ist um 15 Uhr.


6. Spieltag

SV Gochsheim – FC Östringen 2 1:1 (1:1)

Einsatz und Laufbereitschaft zeichneten die grün-weiße SVG-Elf am vergangenen Sonntag beim Heimspiel gegen die Reserve des FC Östringen aus. Bei Sonnenschein begann die Partie mit einem guten Start in dem die spielgestaltenden Akteure beider Mannschaften mit Tempo loslegten und in der Offensive und Defensive Präsenz zeigten, sodass in der ersten Viertelstunde das Spielgeschehen hin und her ging, Tore aber noch vermisst wurden. Bezeichnend war dann die 20. Minute, in der die Grün-Weiße Heimelf nach einer Standardsituation in Führung ging, als Maxi Bolz goldrichtig stand und die Kugel am Gästeschlussmann vorbei über die Torlinie spitzelte und im direkten Gegenzug nach Wiederanpfiff die Gäste den Ausgleich erzielen konnten. Nicht weniger Spannung bot die übrige Spielzeit, in der die Platzherren weiter vollen Einsatz brachten und sich in der Offensive erfolgversprechende Einschussmöglichkeiten erarbeiteten, während auch die Gäste sich gute Chancen erspielten. So waren auch die zahlreichen SVG-Anhänger auf den Rängen mit lautstarker Unterstützung für ihre Spielgestalter auf dem Rasen bis zum Schlusspfiff dabei, was die Mannschaft mit Einsatz, Willen und kämpferischer Leistung honorierte. Die Gäste dezimierten sich kurz vor dem Spielende noch durch eine Ampelkarte nach Foulspiel und anschließendem Meckern. Mit weiteren Torhancen in der Schlusshalbestunde und deren Ausführung auf beiden Seiten, die jedoch den Stand auf dem Torzähler unberührt ließen, wurde die Partie am Ende mit der verdienten Punkteteilung geschlossen.

 

Vorschau

Am kommenden Sonntag, 25. Oktober bestreiten der SV Gochsheim die Partie beim SV Gölshausen um 15.00 Uhr.

 


5. Spieltag

FV Gondelsheim – SV Gochsheim 1:0 (0:0)

Keine Punkte nahm der SV Gochsheim am vergangenen Sonntag vom Auswärtsspiel beim FV Gondelsheim mit nach Hause, dafür war die gezeigte Leistung der SVG-Elf nicht gut genug. Zu wenig Druck aufs gegnerische Tor brachten den SV Gochsheim nur selten in aussichtsreiche Abschlussmöglichkeiten, die man ohne Torjubel verstreichen ließ, was den Gastgebern zwar auch nicht im Übermaß gelang, jedoch für einen Torerfolg in der 66. Spielminute reichte. Die kampfbetonte Schlussphase brachte dann noch mehrere Verwarnungen und unglücklicherweise nach wiederholtem Foulspiel eine Ampelkarte. Die SVG-Elf konnte den Spielstand nicht mehr egalisieren und musste ohne Punktgewinn den Schlusspfiff der Begegnung hinnehmen.

Vorschau
Am kommenden Sonntag, 18.10.20 empfängt der SV Gochsheim den FC Östringen 2 um 15.00 Uhr.


4. Spieltag
SV Gochsheim - TSV Rinklingen 1:2 (1:1)

Torgleich war der Halbzeitstand am vergangenen Sonntag, an dem der SV Gochsheim den TSV Rinklingen empfing. Nach einer hektischen Anfangsphase waren die Gäste in der 17. Spielminute vom Strafstoßpunkt aus erfolgreich und konnten die Führung auf ihren Seiten wissen. Nach einer halben Stunde vergangener Spielzeit wurde ein SVG-Akteur im Strafraum der Gäste unsauber zu Fall gebracht, worauf der Unparteiische auf den Punkt zeigte. Serkan Dursun trat an und verwandelte zum durchaus verdienten Ausgleichstreffer. Nach dem Seitenwechsel prägten in einem kampfbetonten Spiel von Hektik geprägte Spielgestatungen beider Mannschaften das Bild. Beiden Teams war anzumerken, dass sie das nächste Jubelereignis auf ihren Seiten wissen wollte, was ein Hin und Her auf dem Spielfeld zur Folge hatte. Den letztlich glücklicheren Ausgang konnten die Gäste in der 77, Spielminute für sich verbuchen, als ein Ball in der Gefahrenzone der Heimelf nicht konsequent geklärt werden konnte und die Kugel vor dem Fuß eines Gästeakteurs landete, der zur erneuten Führung vollendete. Die SVG-Elf war bemüht den Rückstand zu egalisieren, ein Torerfolg blieb jedoch bis zum Schlusspfiff verwehrt, sodass in einem Spiel in dem am Ende eine Punkteteilung gerecht gewesen wäre, doch die Gäste erfolgreich vom Platz gingen.

 

Vorschau

Am Sonntag, 11. Oktober bestreitet der SV Gochsheim die Auswärtspartie beim FV Gondelsheim. Anpfiff der Begegnung ist um 15.00 Uhr.


3. Spieltag

VfB Bretten 2 – SV Gochsheim 2:2 (2:1)

Eine Punkteteilung erarbeite sich die grün-weiße Elf am vergangenen Sonntag beim VfB Bretten 2 wo drei Treffer im ersten Viertel der Spielzeit fielen. Mit hohem Tempo stiegen die Gastgeber in die Anfangsphase der Begegnung ein und erzielten den Führungstreffer als gerade einmal knapp zwei Minuten der Zeit verstrichen waren und hätten sogar noch nachlegen können, was zum Glück für den SV Gochsheim nicht gelang. Wachgerüttelt kamen die Grün-Weißen dann besser ins Spiel und lange Zeit verging nicht, bis sich die SVG-Elf in die Gefahrenzone der Gastgeber vorarbeitete, wo Ali Yilmaz zwei Gegenspieler stehen ließ, das Leder nach rechts legte und per strammem Spannstoß das Spielgerät ins Gehäuseeck des Gastgebertores feuerte. Der VfB Bretten hatte über weite Strecken mehr Ballbesitz, fing häufig die ersten Bälle der Gochsheimer ab und lief in der 20. Spielminute vors SVG-Tor, wo der erste Torversuch misslang, aber auch nicht entscheidend geklärt werden konnte, sodass ein VfB-Akteur in die Gelegenheit kam und den Nachschuss zur erneuten Führung über die Torlinie spitzelte. Gochsheim bemühte sich, der Torjubel blieb aber bis zum Halbzeitpfiff aus und auch die Gastgeber konnten Anläufe und Freistöße nicht zu Toren nutzen. Aus der Kabine zurück auf dem von den vergangenen Tagen regendurchtränkten Spieluntergrund zogen die SVG-Akteure die Schnürsenkel nochmal fest und die Stutzen zurecht und fanden besseren Spielanschluss, Offensive und Defensivabteilung zeigten den nötigen Einsatz und Willen und wurden nach einer Stunde mit dem erneuten Ausgleichstreffer für die Bemühungen belohnt, als Soner Topal die in den Lauf gespielte Kugel gekonnt mitnahm und zum Heimtor maschierte, wo er dem Ball die Richtung vorgab, am Heimschlussmann vorbei vollendete und die mitgereisten SVG-Anhänger applaudieren ließ. Die Schlussphase der Begegnung brachte keine Änderung auf dem Torzähler, da die SVG-Elf die verbleibende Zeit und Chancen nicht nutzen konnte und die laufstärkere Heimelf an der SVG-Defensive auch nicht mehr vorbei kam, sodass mit dem Schlusspfiff die Punkteteilung feststand.

 

Vorschau

Am kommenden Sonntag, 4.10.20 empfängt der SV Gochsheim den TSV Rinklingen um 15.00 Uhr.


2. Spieltag

SV Gochsheim – FC Flehingen II 0:2 (0:2)

Im ersten Heimspiel der Verbandsrunde konnte der SV Gochsheim am vergangene Sonntag keine Punkte zu Hause behalten. In einem guten Spiel hatten die Gäste mehr Spielanteile, zwingende Torchancen ließen die Mannschaften aber über weite Strecken vermissen. Standardsituationen brachten die Heimelf zwar in aussichtsreiche Positionen, Torerfolge konnte man jedoch nicht verbuchen. Die Gastelf zeigte sich in der sich in der 36. Spielminute effizienter und vollendete mit der sich bietenden Chance zum Führungstreffer. Ein Strafstoß vier Minuten später brachte dann den zweiten Treffer für die Gäste. Nach dem Seitenwechsel verwalteten die Gäste die Führung, ließen nur selten Einschussmöglichkeiten der Heimelf zu, spielten selbst jedoch nicht aussichtsreiche Chancen heraus. Somit war der Halbzeitstand auch da Endergebnis.

Vorschau
Am kommenden Sonntag, 27.9. bestreitet der SV Gochsheim dann um 13 Uhr die zweite Auswärtspartie bei der Reserve des VfB Bretten.

1. Spieltag

FC Untergrombach II – SV Gochsheim 0:1 (0:0)

Auftaktsieg für die grün-weiße Elf

Unter der Kategorie Arbeitssieg kann der SV Gochsheim seinen dreifachen Punktgewinn bei spätsommerlichen Temperaturen am vergangenen Sonntag im Auftaktspiel der Verbandsrunde in der Kreisklasse B verbuchen. In einer ausgeglichenen Partie konnten beide Mannschaften knapp eine Stunde lang gute Einschussmöglichkeiten erarbeiten, ließen die Zuschauer aber nicht über einen Torerfolg jubeln. Mit Anbruch der 58. Spielminute hielten es die Akteure auf der Auswechselbank und die mitgereisten SVG-Anhänger nicht mehr auf den Sitzen, als sich Lars Bühler kurz vor der Mittellinie das Spielgerät nahm und mit einem langen Ball dem zum Tor laufenden Soner Topal mustergültig servierte, der die Kugel in die Maschen des Gastgebertores bugsierte. Folgend war der Applaus der SVG-Mitgereisten verdient. Die Schlusshalbestunde war weiterhin offen in der Spielgestaltung, die Gastgeber kamen nicht zum Ausgleichstreffer, die SVG-Elf konnte nicht zum zweiten Treffer verwehrten. Auch die Defensivabteilung um Schlussmann Nico Seiler trat mit dem nötigen Willen der Gastgeberoffensive entgegen und mit dem Schlusspfiff konnte dann aber das 3-Punkte-Paket sicher verschnürt und mitgenommen werden.

 

Vorschau

Für die erste Heimpartie am 20. September um 16 Uhr gegen den FC Flehingen 2, sind Zuschauer herzlich willkommen. Wir bitten jedoch alle beim Besuch von Spielen die aktuell geltenden Corona-Vorschriften einzuhalten. Diese hängen auch auf dem Vereinsgelände aus. Bitte denken Sie an Ihre Mund-Nasen-Schutzmaske, tragen Sie sich beim Besuch von Testspielen in die ausliegenden Listen ein, halten Sie Abstand und nutzen Sie die bereitgestellten Mittel zur Handdesinfektion.